Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Kriminalität

Ein Schwerverletzter nach Messerstecherei in Essen

25.12.2012 | 16:30 Uhr
Ein Schwerverletzter nach Messerstecherei in Essen
i

Essen.  Bei einer Messerstecherei an Heiligabend in Essen ist ein Mann in einer Spielhalle schwer verletzt worden. Hintergrund waren nach Angaben der Polizei "Eifersüchteleien um einen weiblichen Spielhallengast". Möglicherweise könnte der Täter aus Notwehr gehandelt haben.

Ein 28 Jahre alter Mann ist an Heiligabend in Essen durch einen Messerstich in den Brustkorb lebensgefährlich verletzt worden. Ein 37-Jähriger erlitt Stiche und Schnitte im Gesicht. Der mutmaßliche Täter ist nach Polizei-Angaben vom Dienstag ein 38 Jahre alter Mann, der die Tat nicht abstreite. Da er aber möglicherweise aus Notwehr gehandelt habe, sei er am Dienstag wieder freigelassen worden.

Der Streit hatte am späten Abend in einer Spielhalle seinen Anfang genommen. Hintergrund waren nach Angaben der Polizei "Eifersüchteleien um einen weiblichen Spielhallengast". Als sich die Auseinandersetzuzug nach draußen verlagerte, kamen noch Anwohner hinzu. Nach Handgreiflichkeiten auf beiden Seiten zog der 38-Jährige ein Messer und stach auf die beiden anderen Männer ein.

Der 28-Jährige musste anschließend in einer Notoperation gerettet werden. Die Polizei nahm insgesamt fünf Männer fest, die aber alle im Laufe des Dienstags wieder frei gelassen werden sollten. Eine erneute Festnahme des Tatverdächtigen bei verbesserter Beweislage sei nicht auszuschließen, teilte die Polizei mit. (dpa)



Aus dem Ressort
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Radfahrer erobern die Einbahnstraßen in Essen-Kettwig
Fahrradverkehr
Überall in Essen dürfen die Radfahrer Einbahnstraßen in beiden Richtungen befahren. Nur die beiden Bezirke im Süden der Stadt machten bislang bei der großzügigen Regelung nicht mit. Das wird sich nun ändern: In Kettwig hat die Stadt schon neue Schilder montiert.
BIZ in der Essener Arbeits-Agentur mit neuem Konzept
Arbeitsmarkt
Das Berufsinformationszentrum in der Agentur für Arbeit am Berliner Platz in Essen hat ein neues Konzept und eine grundlegende Sanierung verpasst bekommen: Künftig sollen auch Erwachsene Infos finden, außerdem gibt es persönliche Beratung beim Schreiben von Bewerbungen.
Ihr Klangkosmos liegt zwischen Manila und Werden
Musik
Verschiedene Spielorte, Künstler und Stilistiken prägen das Gitarrenfestival Ruhr. Die künstlerischen Leiter Thomas Hanz und Carsten Linck planen dafür über manche Grenzen hinweg
Pony tot gefüttert – Grugapark appelliert an die Besucher
Tierhaltung
Im Essener Grugapark ist ein Pony gestorben, weil Besucher es fütterten. Verbots-Schilder und Sicherheitspersonal konnten den Tod nicht verhindern. Immer wieder werfen Gäste Futter – inklusive Plastiktüten – über den Zaun. Jetzt bittet der Tierhof-Leiter alle Besucher um Hilfe.
Umfrage
Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

 
Fotos und Videos
Krayer Serie geht weiter
Bildgalerie
Regionalliga
Margarethenhöhe und Grugapark
Bildgalerie
Luftbilder
Essen von oben
Bildgalerie
Luftbilder