Ein Entwurf zum Weltfrieden

Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Essen lädt zum traditionellen politisch-/theologischen Kamingespräch ins Rathaus ein. Michael Wolffsohn stellt sein Buch vor: „Zum Weltfrieden – Ein politischer Entwurf“.

Termin ist Dienstag, 19. Mai, 18 Uhr, Raum 2.12. Beteiligt ist die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. Alle interessierten Mitbürger sind herzlich eingeladen.

Moderiert wird die abendliche Veranstaltung von Karl Heinz Klein-Rusteberg (Geschäftsführer der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit) und dem Ratsherrn Dirk Kalweit (Vorsitzender des EAK Essen). Während der Veranstaltung wird traditionell Rotwein, Mineralwasser, Vollkornbrot und Käse gereicht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Der Publizist und Historiker Wolffsohn ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt für die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene. Der Historiker und Publizist meldet sich regelmäßig zu wichtigen politischen, militärpolitischen, historischen und religiösen Fragestellungen zu Wort.