Das aktuelle Wetter Essen 9°C
RWE

Ehrenrunde im RWE-Stadion

Zur Zoomansicht 21.05.2012 | 12:42 Uhr
Das allerletzte Spiel im Georg-Melches-Stadion.
Das allerletzte Spiel im Georg-Melches-Stadion.Foto: WAZ FotoPool

Zum allerletzten Mal wurde am Sonntag im Georg-Melches-Stradion Fußball gespielt.

Rund 3000 Fans feierten zum Teil mit gemischten Gefühlen das Abschiedsspiel mit Legenden wie Willi Lippens im traditionsreichen Stadion an der Hafenstraße. Nach Abpfiff der Partie stürmten huntere Fans das Spielfeld und sammelten Trophäen: Stücke von Rasen und Tornetz waren genausowenig sicher wie Bandenwerbung und Tribünensitze. Sebastian Konopka war mit der Kamera dabei.

Sebastian Konopka

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Florian David Fitz beim Seniorenkino
Bildgalerie
Lichtburg
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Populärste Fotostrecken
Bauarbeiter stirbt bei Gas-Explosion
Bildgalerie
Explosion
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Neueste Fotostrecken
Entwarnung
Bildgalerie
Ebola Verdacht
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Facebook
Kommentare
21.05.2012
08:33
Ehrenrunde
von xdiexgedankenxsinnfreix | #1

Eine schöne Fotoserie.
Der Fotograf hat es wohl nie erlebt, aber die "Ente in action vor der Westkurve" Fotos rufen bei vielen sicherlich Bilder und Augenblicke ins Gedächtnis, uiuijui!

Umfrage
Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

Zahlreiche Tierschützer, Parteien oder Hilfsorganisationen werben an Infoständen in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt. Fühlen Sie sich dadurch gestört?

 
Aus dem Ressort
Florian Fitz will „Filme machen, in denen es um was geht“
Kino
Schauspieler Florian David Fitz spricht mit Kinogästen in der Lichtburg über das schwierige Thema Sterbehilfe und seinen neuen Film „Hin und weg“. Die Dreharbeiten sind für den 39-Jährigen auch eine „Übung im Loslassen“ gewesen.
Polizei fasst Jugendbande – jüngster Räuber 13 Jahre alt
Jugendkriminalität
Die Essener Polizei hat eine fünfköpfige Jugendbande festgenommen. Das Quintett hatte am Mittwoch zwei Jugendliche im Stadtteil Frillendorf ausgeraubt. Das jüngste Mitglieder der Straßenräuber-Bande ist 13 Jahre alt. Ein Täter wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.
Das Fundament der Sportvereine bröckelt
Ehrenamt
Tausende Essener engagieren sich im sportlichen Ehrenamt. Doch es wird immer schwieriger, Menschen für die Tätigkeiten als Übungsleiter, Trainer oder Vorsitzenden zu begeistern. Die Gründe dafür sind vielfältig, fest steht aber: Ohne Freiwillige geht es auf keinen Fall.
Park-Stress durch Fußball-Fantalk in der 11Freunde-Bar
Parken
Ein Anwohner der Giselastraße in Essen beklagt die Fülle der reservierten Stellflächen für die Sport1-Sendung, die jeden Dienstag aus der Rüttenscheider 11Freunde-Bar ausgestrahlt wird. Dabei hat die Anzahl der Halteverbote abgenommen – und Alternativen gibt es kaum.
Vater stiftet seinen Sohn (7) zum Stehlen in dm-Filiale an
Hauptbahnhof
Ein Vater (30) hat seinen siebenjährigen Sohn zum Stehlen in die dm-Filiale im Essener Hauptbahnhof mitgenommen. Wie die Bundespolizei erklärte, soll der Mann die Sicherungsetiketten entfernt und das Kind dann die Waren eingesteckt haben. Dabei wurden sie jedoch von Zeugen beobachtet.