Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Kollisionen

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen

12.10.2012 | 13:29 Uhr
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
Foto: Tom Thöne

Essen.   In Essen haben sich drei schwere Verkehrsunfälle ereignet, bei denen insgesamt drei Senioren am Donnerstag schwer verletzt worden sind. Im Osten der Stadt kollidierte ein 66-jähriger Autofahrer mit einem 82-jährigen Radler, der mit dem Kopf auf die Fahrbahn prallte. In Bredeney erfasste eine 76-jährige BWM-Fahrerin eine 92-jährige Fußgängerin mit ihrem Rollator.

Eine 92-jährige Fußgängerin ist am Donnerstagmittag auf der Bredeneyer Straße angefahren und schwer verletzt worden. Gegenüber der Straße „Am Ruhrstein“ wollte die Frau mit ihrem Rollator hinter einem geparkten BMW die Straße überqueren. Zeitgleich setzte eine 76-jährige BMW-Fahrerin mit ihrem Wagen zurück, um eine Parklücke zu verlassen. Sie erfasste die Fußgängerin, die mit Beinverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Ebenfalls am Donnerstag wurde auch zwei ältere Radfahrer auf Essener Straßen durch Verkehrsunfälle schwer verletzt. Gegen 12.30 Uhr kollidierte ein 82-jähriger Radfahrer auf der Rodenseelstraße mit einem Auto. Der Fahrer (66) war unmittelbar zuvor von der Lahnbeckestraße auf die Rodenseelstraße eingebogen. Mit dem ungeschützten Kopf prallte der Senior auf die Fahrbahn. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in die Klinik.

Am frühen Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr stürzte ein 72 Jahre alter Radfahrer auf dem Radweg der Altendorfer Straße. In Höhe von Ikea zog er sich schwere Verletzungen zu. Auch er wurde zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Die genaue Ursache seines Sturzes steht noch nicht fest. Das Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen übernommen.


Kommentare
12.10.2012
20:40
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von clausdieter | #9

Das ist schon traurig, das solche Unfälle passieren.


Aber was ist der Unterschied zwischen einer BWM Fahrerin und einer BMW Fahrerin??

12.10.2012
20:03
Alter?
von kumpelanton | #8

Ist das Alter in irgendeiner Weise relevant oder warum reiten Sie so darauf herum?

Ihre Berichterstattung grenzt an Altersdiskriminierung!

2 Antworten
Ist es.
von eimerweise | #8-1

Es wird ja auch nicht "herumgeritten", sondern sachlich berichtet. Der Anstieg bei Senioren-Unfällen mit Schwerverletzten in letzter Zeit ist erschreckend. Es wird dringend Zeit, Gegenmaßnahmen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer zu ergreifen. In diesem Zusammenhang von Diskriminierung zu schreiben ist rücksichtslos.

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von Codemancer | #8-2

"Ist das Alter in irgendeiner Weise relevant oder warum reiten Sie so darauf herum?"

Ja, ist es. Wir reden hier über Fakten, die statistisch relevant sind.

12.10.2012
17:15
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von dutsche | #7

Liebe WAZ! Sie haben es wieder geschafft, mit so einer Überschrift die Generationen gegeneinnander aufzuhetzen. Was meinen Sie, wie oft ein 20jähriger mit einem 22jährigen zusammengeknallt sind. Und: Wie würde Ihre Überschrift lauten?

1 Antwort
Lieber dutsche
von eimerweise | #7-1

Ihr Versuch, vom massiven Problem der Senioren im Straßenverkehr abzulenken in allen Ehren. Vermutlich sind Sie selbst (bald - so wie eigentlich Jeder) betroffen.
Als Verkehrsteilnehmer in allen Klassen sehe ich persönlich die Gefahrensituationen mit Senioren bei etwa 80 - 90%. Der Rest sind wichtige Telefonierer am Steuer sowie Radfahrer, deren Alter man oft nicht einschätzen kann. Kinder fallen kaum noch auf.
Die typischen Fahrfehler: Reaktionsschwäche, Unsicherheit, falsches Wenden, Abbiegen, Vorfahrtverletzung, unzulässiger Spurwechsel, rücksichtsloses Einfahren in fließenden Verkehr, Querstehen bzw. blockieren ganzer Straßenzüge oder Kreuzungen, Schlafen an Ampeln und Engpässen, Parken auf Radwegen und im Halteverbot. Es kann nicht sein, daß ich der Einzige bin, dem dies zunehmend auffällt. Meine Bitte an Sie: Falls sie regelmäßig angehupt, überraschenderweise überholt werden, das Rechtsfahrgebot auf Autobahnen oder das Reißverschlußverfahren nicht kennen - fragen Sie Jüngere.

12.10.2012
16:54
Nur mal so zum Alter
von fummel | #6

Der schwere Unfall von Fußballprofi Boris Vukcevic ist offenbar durch Unterzuckerung ausgelöst worden.
Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag bei nach der Auswertung der ärztlichen Berichte mit.
Vukcevic ist Diabetiker.
Bereits 2010 hatte er unterzuckert einen Autounfall gebaut.

1 Antwort
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von dutsche | #6-1

Und der ist ein junger Mensch, kein Senior.

12.10.2012
15:28
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von shayne | #5

Schätze, die 92-jährige ist auch ganz plötzlich und unerwartet vor den BMW gesprungen!

...und 400 PS in der bayrischen Oberklassen-Limousine sind dann auch mit "60jähriger Fahrpraxis" nur schwer zu kontrollieren...

1 Antwort
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von dutsche | #5-1

Woher wissen Sie, dass der Wagen 400 PS hat?

12.10.2012
14:59
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von DerMerkerNRW | #4

Das ist Slapstick PUR!

1 Antwort
Ich finde es schon grenzwertig, wenn man Verkehrsunfälle bei denen
von cui.bono | #4-1

Menschen verletzt wurden als "Slapstick pur" bezeichnet.

Würden Sie das auch so nennen, wenn alle verletzten Verkehrsteilnehmer unter 20 gewesen wären?

12.10.2012
14:47
Was können wir daraus lernen?
von eimerweise | #3

1. Das Ausparken scheint für viele ein Problem geworden zu sein. Besonders, wenn sie schlecht sehen und hören, den Kopf kaum drehen können und "blind" auf andere Verkehrsteilnehmer vertrauen.
2. Zu jedem Fahrrad sollte es einen Helm gratis dazu geben. Kinder bis 10 und Senioren ab 80 sollten nicht auf der Fahrbahn fahren.
3. Es muss endlich verbindliche Beschränkungen für die Teilnahme von Senioren im Strassenverkehr geben.

3 Antworten
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von dutsche | #3-1

Und ich würde alle Radfahrer in Radkurse schicken, damit sie die Straßenverkehrsordnung lernen und danach eine Prüfung ablegen lassen.

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von amo17 | #3-2

@dutsche | #3-1
Richtig, Fahrradfahrer sind lernfähig.
Sobald manch einer aber im eigenen PKW hinter dem Steuer sitzt, wird der Verstand abgeschaltet.

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von Codemancer | #3-3

Naja, das kann man über so ziemlich jeden Verkehrsteilnehmer heute sagen... sind irgendwie immer mehr Wahnsinnige unterwegs.

12.10.2012
14:32
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von Witti75 | #2

Solange die Senioren sich nur gegenseitig dezimieren, kann es einem egal sein. Sie wollen ja eben nicht ihre Fahrtüchtigkeit überprüfen lassen. Schlimm ist es nur, wenn man wieder so eine Tattergreisin in eine Gruppe Menschen rast und junge Menschen in den Tod reißt.
Wir brauchen Fahrtüchtigkeits- und Gesundheitsprüfungen alle 2 Jahre für Menschen ab 65. Ein (altes) Auto muss schließlich auch alle 2 Jahre zum TÜV.

4 Antworten
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von Codemancer | #2-1

"Ein (altes) Auto muss schließlich auch alle 2 Jahre zum TÜV."

Wobei "alt" in diesem Fall heißt: Älter als 36 Monate nach Erstzulassung.

Dann sollten alle Verkehrsteilnehmer, auch Radfahrer
von cui.bono | #2-2

alle zwei Jahre eine verkehrstauglichkeitsuntersuchung machen.

Ich denke da werden einige Teens und Twens ziemlich blöd schauen, wenn sie verkehrsuntauglich sind. Das ist kein grundsätzliches Problem älterer Menschen.

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von dutsche | #2-3

Ich weis nicht wie alt Sie sind. Aber vielleicht haben Sie Glück und gehören eines Tages auch zu den von Ihnen zitierten "Tattergreisen". Und dann kommt mein Enkel mit dem Auto und..........

Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von Codemancer | #2-4

Sehr gut dutsche, ziehen Sie sich ruhig den Schuh an und werden Sie persönlich. Das zeugt von wahrer Charakterstärke (diese Ironie wurde gesponsort von: mir).

Aber sehen wir das mal von der Seite: Was ist mehr wert? Ihr rüstiger Stolz oder die Sicherheit der Menschen und insbesondere der Kinder im Straßenverkehr?

Ich hoffe inständig, dass Sie diese Frage wie ein vernünftiger Mensch und nicht wie ein "angeprangerter Senior" beantworten.

12.10.2012
14:03
Drei schwerverletzte Senioren bei drei Verkehrsunfällen in Essen
von chris | #1

Immer diese jungen Rowdys.

Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

 
Aus dem Ressort
16-Jähriger wollte Schülerin an S-Bahn-Haltestelle entführen
Kriminalität
Ein 16-Jähriger wollte nach eigenen Angaben am Sonntagnachmittag an einer S-Bahn-Haltestelle in Essen eine Schülerin (16) entführen. Dies erklärte er gegenüber der Polizei, die ihn nach der Tat festnahm. Der Jugendliche wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.
Bombe auf Sportplatz in Essen-Karnap ist entschärft
Blindgänger
Drei Tage nach der zweiten Bombenentschärfung am Essener Landgericht binnen drei Wochen musste in Essen wieder ein Blindgänger im Eiltempo unschädlich gemacht werden: Auf einem Sportplatz in Karnap wurde eine Fünf-Zentner-Bombe entdeckt. 15 Minuten brauchte der Sprengmeister für die Entschärfung
Abgas-Alarm und Staus - A40-Sperrung lähmt Verkehr in Essen
Autobahnsperrung
Die Autobahnen 40 und 52 sind in Fahrtrichtung Bochum gesperrt. Die Verfüll-Arbeiten am alten Bergbauschacht laufen. Wir haben getestet, wie gut die eingerichteten Umleitungen die Autofahrer ans Ziel bringen und an welchen Stellen es trotzdem stockt.
Nicht angeleinter Hund verursachte wohl Unfall mit Radfahrer
Verkehr
Bei einem Unfall am Baldeneysee in Essen ist am Mittwochabend ein 58-jähriger Fahrradfahrer verletzt worden. Laut Zeugenaussagen soll ein Hund vor das Fahrrad eines vorausfahrenden Radlers gelaufen sein. Der erste Radfahrer musste bremsen und der dahinter fahrende 58-Jährige verlor die Kontrolle.
2000 Euro in Blüten - Mann wohl Opfer von Falschgeld-Betrug
Ermittlungen
Ein 29-jähriger Aachener ist am Essener Hauptbahnhof offenbar Opfer eines Betrügers geworden. Weil eine Bank den Umtausch seiner 500-Euro-Scheine ablehnte, ließ sich der Mann auf das Angebot eines Unbekannten ein - der tauschte die 2000 € des Aacheners gegen Falschgeld. Die Bundespolizei ermittelt.