Dieb lässt Opfer in einem Essener Elektrogroßhandel ausrufen

Die Essener Polizei sucht nach einem Mann, der ein Diebstahlopfer in einem Elektrogroßhandel ausrufen ließ.
Die Essener Polizei sucht nach einem Mann, der ein Diebstahlopfer in einem Elektrogroßhandel ausrufen ließ.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein 50-Jähriger ist in Essen Opfer eines Diebstahls geworden. Zuvor ließ ihn ein Täter wegen einer Reifenpanne in einem Elektrogroßhandel ausrufen.

Essen.. Ein 50-Jähriger ist in Essen Opfer eines offenbar sorgfältig inszenierten Diebstahls geworden. Die Tat ereignete sich bereits am 22. Oktober – seit Montag fandet die Polizei mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem Täter.

Der 50-Jährige war an jenem Tag als Kunde in einem Elektrogroßhandel an der Gladbecker Straße. Gegen 17.30 Uhr wurde er in dem Geschäft ausgerufen: Ein Reifen seines Fahrzeuges, ein Model der Marke Peugeot, hätte Luft verloren.

Mann wollte Reifen wechseln

Der Mann ging zu seinem Wagen und entdeckte dort auch einen platten Reifen. Wie die Polizei erklärte, wollte der Mann den Reifen wechseln und legte daher seine Tasche auf den Beifahrersitz. Als er das nächste Mal in den Innenraum des Wagens blickte, war die Tasche weg.

Die Ermittler des Kommissariats 32 der Essener Polizei suchen nach einem Täter, der gefilmt wurde. Dieser Mann ließ den 50-Jährigen in dem Geschäft ausrufen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290 entgegen.