Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Theater

Die will nur spielen

25.10.2012 | 18:29 Uhr
Die will nur spielen
Mit Peter Pan auf Erfolgskurs: Die Schauspielerin Silvia Weiskopf gehört seit der Spielzeit 2010/2011 zum Ensemble des Grillo-Theaters.Foto: Klaus Micke

Essen.  Mit 32 darf Silvia Weiskopf noch mal Kind sein. Für die Titelrolle in „Peter Pan“ übt sich die Schauspielerin gerade im Fechten und Fliegen. Eine Begegnung.

Keine Angst, die will nur spielen. Auch wenn Silvia Weiskopf derzeit verschärft mit dem Degen herumfuchtelt, will die Schauspielerin doch eigentlich nichts anderes als Träume visualisieren, Emotionen produzieren. Und ganz große Geschichten über die Rampe bringen.

Also spielt sie nun Peter Pan. Den Jungen, der nicht erwachsen werden wollte. So steht es in James M. Barries schaurig-schönem Kinderbuch. Eine Hosenrolle für eine zierliche Frau mit gewaltiger Fantasie, das ist gar nicht so ungewöhnlich. Schon Mia Farrow hat dem Kind 1976 in einer amerikanischen Musical-Fassung Gestalt verliehen. Und auch für die 32-Jährige ist Peter Pan eine echte Traumrolle. Das Nichterwachsenswerdenwollen, findet die gebürtige Mainzerin, habe schließlich auch viel mit dem Schauspieler-Beruf zu tun.

Es gab dabei mal eine Zeit, da war das obligate Weihnachtsstück eher eine etwas ungeliebte Pflichtübung für Ensemblemitglieder. Oft verbunden mit gleich zwei Vorstellungen am Tag, eine meist schon früh morgens um elf. Silvia Weiskopf aber liebt das Märchen-Spiel. „Da kann man mal so richtig auf die Kacke hauen!“ Also fechten und fliegen. Die ersten Runden im Fluggeschirr hat sie schon hinter sich. Dass zum Gelingen der Übung natürlich nicht nur die Bühnentechnik, sondern auch ein Gutteil Feenstaub gehören, wird das junge Publikum keinen Moment anzweifeln angesichts des perfekten Illusionsapparats, der ab 11. November auf der Grillo-Bühne seine Wirkung entfaltet -- mit Käptn Hooks Piratenschiff und all den vertraut-verrückten Figuren aus Nimmerland.

Wenn man im Kindertheater ausgebuht wird, freut man sich richtig

Ein Traumreich für eine Schauspielerin, die Kindertheater auch wegen der ungefilterten Reaktionen liebt. Wenn man als böse Meerhexe heftig ausgebuht wird, „dann freut man sich richtig“, lacht Silvia Weiskopf. Denn dann hat man als Bühnen-Bösewicht tatsächlich alles richtig gemacht.

Wenn die 32-Jährige erzählt, dann sprüht sie vor Spieltrieb und Erwartungslust. Peter Pan ist schließlich nur eine Traumrolle. Die „Medea“ oder die „Penthesilea“ stehen ansonsten ganz oben auf der Wunschliste. Liebe und Blutdurst, Krieg und Wahnsinn. Von solchen Herausforderungen ist sie seit Jahren beseelt, auch wenn sie Theater als Kind „eher unheimlich“ fand. Die Liebe zur Bühne hat sie erst im Jugendclub richtig gepackt. Auch da hat sie eine Hosenrolle fasziniert, in Vitracs „Victor oder die Kinder an die Macht.“

Ob sie heute, seit Abenteuerreisen oft nicht mehr im Kopf, sondern im Computer starten, selbst noch einmal Kind sein wollte? Silvia Weiskopf lächelt. „Ach, ich kann’s mir ja aussuchen!“ Sowas nennt man Schauspieler-Glück.

Martina Schürmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Gutachten im Brustkrebs-Skandal entlastet Essener Radiologen
Brustkrebs-Skandal
Im Brustkrebs-Skandal um den Essener Radiologen Dr. Karl-Georg Krüger hat die Staatsanwalt den Fall einer Patientin untersuchen lassen. Der Gutachter spricht Krüger von den Vorwürfen frei. Unterdessen weist der Geschäftsführer des Huyssensstift den Verdacht gezielter Patienten-Verschiebung von sich.
Die Zukunft des Traditionscafés Overbeck ist weiter ungewiss
Traditionsbetrieb
Drei Wochen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sparen die Kunden auf der Kettwiger Straße in Essen nicht mit aufmunternden Worten. Doch ob das Café Overbeck die drohende Pleite abwenden kann, ist derzeit offen. Ein neuer Betreiber wird noch gesucht. Bis Ende des Jahres geht der Betrieb weiter.
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt Essen wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist nun vom Tisch und ein eineinhalb Jahre währender Streit beigelegt.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße werden behoben
Stau
Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Fotos und Videos
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Komm auf Tour
Video
Video