„Die verbotene Stadt“ im Colosseum

Besuch aus dem Reich der Mitte erwartet das Colosseum Theater am Dienstag, 3. Februar. „Die verbotene Stadt – Leben und Kunst an Chinas Kaiserhof“ ist die neue Produktion des Chinesischen Nationalcircus betitelt, die dem Publikum einen tiefen Einblick in die chinesische Kultur zwischen Kaisern, Konfuzius, Karma und Konkubinen gewährt.

Adäquat zum pompösen Thema der Show schaffen große Bilder den erneuten Einblick in eine fremde Kultur, getragen von der spektakulären, legendären chinesischen Akrobatik, die sich ja selbst einst an der besagten Wirkungsstätte Verbotene Stadt von einer folkloristischen Teehausdarstellung zur höfischen Kunst der Kaiser entwickelt hatte.

Standen in den letzten Produktionen des Chinesischen Nationalcircus mehrfach moderne oder spirituelle Themen im Vordergrund, besinnt sich mit der neuen Show das Team um Produzent Raoul Schoregge wieder bewusst auf Traditionelles der historischen Epochen, die China zu seiner außergewöhnlichen Größe & Macht verholfen hatten.