Die Varus-Schlacht und ihre Folgen

Bei der Varus-Schlacht wurden im Jahre 9 nach Christus drei römische Legionen mit 20 000 Soldaten und Tross-Angehörigen in einen Hinterhalt gelockt und nahezu vollständig aufgerieben. Der genaue Ort ist trotz vieler Theorien bis heute unbekannt.

Die Erinnerung an das Ereignis ist nicht unproblematisch. Im 19. und 20. Jahrhundert diente es mehrfach als Folie für deutschnationale Überhöhungen.