Das aktuelle Wetter Essen 2°C
Essen

Die Stadt will familienfreundlicher werden und ...

31.03.2008 | 17:36 Uhr

... deshalb eine Rabattkarte für Eltern und Kinder herausbringen. In drei Wochen entscheidet der Rat darüber.

Die sogenannten Familienkarten sollen dann an die 65.000 in Frage kommenden Haushalte in Essen gehen. Sie bieten Rabatte für die städtischen Bäder, den Grugapark aber auch beim Möbelkauf, Sprachkursen und beim Frisör.

102.2 Radio Essen

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Nach dem Streik in der Uniklinik folgen nun die Schulen
Streik
Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst der Länder: Verdi lässt in Essen die Streikwelle anrollen. Weit über 300 Teilnehmer beim Auftakt am Montag.
Polizei fahndet nach Sparkassen-Überfällen mit Fotos
Banküberfall
Nach den drei Überfällen auf Sparkassen in Karnap und Bottrop fahndet die Polizei nun mit Fotos. Die Sparkasse Essen hat eine Belohnung ausgelobt.
Anklage schildert Horrorszenen im Leben von Drogensüchtigen
Prozess
Horrorszenen schildert die Anklage: Gewalt gegen ein Kleinkind, die Frau zur Prostitution gezwungen. Verantwortlich dafür soll der Familienvater sein.
Pfiat di, Oktoberfest?
Oktoberfest
Ein Gespräch zur Zukunft der Rüttenscheider Sause endete für alle Beteiligten ernüchternd. Die Veranstalter planen bereits den Abflug Richtung...
Legionellen: Becken der Helen-Keller-Schule geschlossen
Gesundheit
Das Bad der Schule für Körperbehinderte wird vermutlich erst wieder nach den Osterferien geöffnet. Für elf Schwimmgruppen, die das Bad auch nutzen,...
Fotos und Videos
FC Kray besiegt RWE 1:0
Bildgalerie
Regionalliga
article
1665057
Die Stadt will familienfreundlicher werden und ...
Die Stadt will familienfreundlicher werden und ...
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-stadt-will-familienfreundlicher-werden-und-id1665057.html
2008-03-31 17:36
Essen