Das aktuelle Wetter Essen 13°C
REKORD-HITZE

Die Menschen in Essen genießen den Rekord-Sonntag

19.08.2012 | 16:38 Uhr
Bloß nicht bewegen, am besten im Wasser – wie hier im Nichtschwimmerbecken im Freibad Hesse.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Tagesaufgabe Abkühlung: Wer irgendwie konnte, blieb am Wochenende am und im Wasser. Wie und wo sich die Essener von den Rekord-Temperaturen erholten...

„Nein, auch heute darf man hier nicht schwimmen.“ So begrüßte Holger Walterscheid vom Seaside Beach Baldeney am Wochenende jeden Anrufer. Zeit ans Telefon zu gehen hatte er – denn für den Besuch am Strand war es Vielen einfach zu heiß. „Nur die Wahnsinnigen liegen bei 37 Grad hier am Strand“, sagt Walterscheid, der am liebsten selbst in der kühlen Wohnung geblieben wäre. Denn mehr als die Füße in den See, oder den Körper unter die Dusche zu halten, ist am Seaside Beach nicht erlaubt.

Essen schwitzt

Kein Wunder, dass sich die meisten - aufgeheizt von Temperaturen jenseits der 30 Grad - anderswo den Weg ins kühle Nass bahnten: Ob in offiziellen Badeanstalten wie dem Freibad Hesse, Grugabad und dem Freibad in Kettwig, in weniger offiziellen Gewässern wie dem Rhein-Herne-Kanal in Dellwig, oder gar gänzlich zweckentfremdeten Wasserquellen wie den städtischen Brunnen – wer eben konnte, kühlte sich ab. Angesichts des Ferienendes gilt auch für die kommenden Tage: einen kühlen Kopf bewahren!

Julia Rathcke

Kommentare
20.08.2012
13:22
Die Menschen in Essen genießen den Rekord-Sonntag
von bloss-keine-Katsche | #6

Bei solch einem Wetter fährt man mit den Öffentlichen!!
Da komm ich zu jedem Bad
und auch zum See oder oberhalb in den Wald.

Funktionen
Aus dem Ressort
Beim Boys’ und Girls’ Day werden Klischees aufgeweicht
Zukunftstag
Dennis Kubicki (24) ist einer der wenigen männlichen Floristen. Er macht seine Ausbildung bei Blumen Risse und hofft, dass durch den Girls’ und Boys’...
„Ich wurde Feindin Allahs genannt“
Übergriff
Die Kettwiger Autorin Astrid Korten berichtet von einem Übergriff, nachdem sie in Leipzig eine Ehrenmord-Passage las. Der Staatsschutz ermittelt.
Juristische Wende im Wallberg-Streit
Wallberg
Nachdem Nelson Müller im Wallberg ausgestiegen ist, gehen die gekündigten Mitarbeiter nun auch gegen ihren früheren Arbeitgeber, die Wolff-Gruppe vor.
Panini-Album "Essen sammelt Essen" als Geburtstagsgeschenk
Panini-Album
Monika Karl bringt ihrem Sohn Philipp Karl, einem Essener Lokalpatrioten, das Panini-Album „Essen sammelt Essen“ nach London.
Schäden in Essen nach Sturm Ela höher als gedacht
Sturmschäden
Von den rund 200.000 Bäumen außerhalb der Wälder Essens sind etwa zehn Prozent komplett zerstört worden. Die Folgekosten des Sturms sind immens.
Fotos und Videos
Proteste gegen RWE
Bildgalerie
Aktivisten
Essener Reiterstellwerk in Flammen
Bildgalerie
Rauchwolke
article
6999088
Die Menschen in Essen genießen den Rekord-Sonntag
Die Menschen in Essen genießen den Rekord-Sonntag
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-menschen-in-essen-geniessen-den-rekord-sonntag-id6999088.html
2012-08-19 16:38
Sommer, Sonne, Sonnenschein, Essen, Seaside Beach Baldeney, Rhein-Herne-Kanal
Essen