Das aktuelle Wetter Essen 10°C

Gesellschaft

Die dreckigste Luft und das meiste Ökopapier

30.12.2012 | 18:17 Uhr

Beim Einsatz von Recyclingpapier war Essen in diesem Jahr spitze. Bei der Entwicklung der Kinderarmut jedoch gab die Stadt ein äußerst armseliges Bild ab. Ein Überblick, wie Essen 2012 in einigen Untersuchungen abgeschnitten hat.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Was halten Sie davon, wenn Menschen frei lebende Tiere in der Stadt, wie beispielsweise Enten oder Tauben, füttern?

Was halten Sie davon, wenn Menschen frei lebende Tiere in der Stadt, wie beispielsweise Enten oder Tauben, füttern?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Beim Boys’ und Girls’ Day werden Klischees aufgeweicht
Zukunftstag
Dennis Kubicki (24) ist einer der wenigen männlichen Floristen. Er macht seine Ausbildung bei Blumen Risse und hofft, dass durch den Girls’ und Boys’...
„Ich wurde Feindin Allahs genannt“
Übergriff
Die Kettwiger Autorin Astrid Korten berichtet von einem Übergriff, nachdem sie in Leipzig eine Ehrenmord-Passage las. Der Staatsschutz ermittelt.
Juristische Wende im Wallberg-Streit
Wallberg
Nachdem Nelson Müller im Wallberg ausgestiegen ist, gehen die gekündigten Mitarbeiter nun auch gegen ihren früheren Arbeitgeber, die Wolff-Gruppe vor.
Panini-Album "Essen sammelt Essen" als Geburtstagsgeschenk
Panini-Album
Monika Karl bringt ihrem Sohn Philipp Karl, einem Essener Lokalpatrioten, das Panini-Album „Essen sammelt Essen“ nach London.
Schäden in Essen nach Sturm Ela höher als gedacht
Sturmschäden
Von den rund 200.000 Bäumen außerhalb der Wälder Essens sind etwa zehn Prozent komplett zerstört worden. Die Folgekosten des Sturms sind immens.
article
7434516
Die dreckigste Luft und das meiste Ökopapier
Die dreckigste Luft und das meiste Ökopapier
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-dreckigste-luft-und-das-meiste-oekopapier-id7434516.html
2012-12-31 11:00
Essen