„Der Anfang verläuft vielversprechend“

Neuzugang an der Fußgängerzone Hauptstraße. Dort hat Claudia Busekros vor kurzem ihren Laden „Prachtvoll“ eröffnet. Was es mit dem Namen auf sich hat, erklärt die 47-Jährige: „Ich biete junge Mode für prachtvolle Frauen.“ Wer sich auf der Skala von Größe 46 bis 48 oder 50 wiederfindet, ist bei ihr richtig. Dazu gibt es jede Menge Accessoires - von Tüchern über Modeschmuck bis hin zu Taschen.

Claudia Busekros ist Hotelfachfrau, hat eine Ausbildung zur Industriekauffrau angehängt und im mittleren Management bei Nokia gearbeitet. Der Niedergang des Unternehmens ist bekannt, und „ich habe beschlossen, endlich nicht mehr nur etwas für andere zu tun, sondern auch für mich“, sagt sie. Das hieß: Selbstständigkeit.

Besondere Umkleidekabine

Seit über sechs Jahren lebt sie in Kettwig, kennt den Stadtteil gut, hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber „der Anfang verläuft vielversprechend. Kundinnen kommen schon aus anderen Essener Stadtteilen und aus Velbert.“

Da Claudia Busekros gern an alles denkt, haben selbst die Umkleidekabinen eine „prachtvolle“ Größe.