Demographischen Wandel in Essener Behörden prüfen

Mit Blick auf den demographischen Wandel interessiert sich der Essener FDP-Landtagsabgeordnete Ralf Witzel für die Standortentwicklung und Personalplanung in den Essener Landesbehörden und Institutionen und hat dazu eine aktuelle Anfrage an die Landesregierung gerichtet.

Der Liberale will wissen, wie sich die jeweilige Entwicklung der Landeseinrichtungen mit ihrer konkreten Personalsituation im Gebiet der Stadt Essen bislang und zukünftig darstellt. Darunter fallen neben den Behörden der Finanzverwaltung, Justiz und Polizei auch die Beschäftigten des Wissenschaftsbetriebs der Uni und die Lehrkräfte an den rund 170 öffentlichen Schulen. Auch die Landesbetriebe oder Landeseinrichtungen, wie die Wetterstation des Landesumweltamtes, sind Thema in der Anfrage.

„Der demographische Wandel ist eine Herausforderung und bietet Chancen. Insbesondere interessieren mich Perspektiven und Trends der Personalsituation vor Ort in Essen in Zeiten des drohenden Fachkräftemangels. Der Standort Essen sollte für Nachwuchskräfte attraktiv bleiben“, fordert Witzel.