Dem vom Zaun gestürzten RWE-Fan geht es „noch besser“

Der RWE-Fan war  während des Niederrheinpokalspiels zwischen RWE und RWO von einem Zaun im Stadion an der Hafenstraße gestürzt.
Der RWE-Fan war während des Niederrheinpokalspiels zwischen RWE und RWO von einem Zaun im Stadion an der Hafenstraße gestürzt.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Der 23 Jahre alte Anhänger von Rot-Weiss Essen, der während des Finales im Niederrheinpokal abgestürzt war, ist weiter auf dem Wege der Besserung.

Essen.. Gute Nachrichten vom RWE-Fan, der während des Finales im Niederrheinpokal vom Zaun vor der Westtribüne gestürzt war: Dem 23 Jahren alten Anhänger von Rot-Weiss „geht es noch besser als vor dem Wochenende, als sein Zustand bereits stabil war“, sagte ein Polizeisprecher am Montagnachmittag. Seine Quelle: die Ärzte des Uniklinikums. Dort wird der Mann seit Donnerstag behandelt. Er war während des Elfmeterschießens zwischen RWE und Oberhausen dreieinhalb Meter tief vom Zaun gefallen und hatte eine schwere Kopfverletzung erlitten.