Daniel Raifura – Krimis aus Essen

Krimi-Autor Daniel Raifura aus Essen.
Krimi-Autor Daniel Raifura aus Essen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Regio-Krimi boomt. Wir haben die besten Bücher mit Lokalkolorit aus Westfalen, Ruhrgebiet, Niederrhein und Rheinland zusammengesucht. Hier: Essen.

Essen.. Daniel Raifura aus Essen-Borbeck ist nicht nur Sozialarbeiter – er mordet auch für sein Leben gern. Zumindest auf dem Papier. In seinem dritten Thriller "Seelenstille" (2012) ließ er sein Mordopfer auf dem Dach der NRZ-Redaktion an der Friedrichstraße sterben. Direkt über dem Büro des Chefredakteurs.

Ruhrgebiets-Krimis In seinen vier Essen-Romanen schreibt Raifura die Geschichte einiger Figuren weiter, die im Debütroman "...und nachts kommen die Schatten" (eine starke Geschichte über sexuellen Missbrauch von Kindern) schon im Mittelpunkt standen. Wer auch in "Blutsee" und "Seelenstille" nicht starb, durfte sich im vierten Band "Trauriger Engel" weiterentwickeln. Oder spätestens dann sterben. Danach erschien noch ein Thriller, der in Venedig spielt.

Haben wir einen wichtigen Thriller-Autoren oder eine Autorin vergessen? Welche Bücher lassen den Leser noch im "kriminellen Moloch" der Region versinken? Lassen Sie es uns wissen und schicken Sie ihren Krimi-Tipp mit dem Betreff Krimis und einer kurzen Beschreibung an: k.figge@waz.de.