Dachbrand: 90-Jährige hat großes Glück

Innerhalb von 90 Minuten gelang es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Innerhalb von 90 Minuten gelang es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Seniorin blieb unverletzt. Ursache des Brandes, der am vergangenen Mittwochnachmittag im Dach einer Doppelhaushälfte ausbrach, ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Essen.. Durch großes Glück hat eine 90-jährige Frillendorferin einen Brand in ihrem Haus unverletzt überstanden. Das Feuer ist am vergangenen Mittwochnachmittag in einer Doppelhaushälfte ausgebrochen, dabei wurde das Dach stark beschädigt. Die Seniorin konnte sich ohne fremde Hilfe rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie trug keine Verletzungen davon.

Die Feuerwehr brachte den Brand nach nur 90 Minuten unter Kontrolle. Um alle möglichen Glutnester zu erreichen, musste sie allerdings große Teile des Dachs abtragen. Die Haushälfte ist derzeit nicht bewohnbar, die ältere Dame konnte bei Angehörigen unterkommen. Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht geklärt. Die Krominalpolizei ermittelt die Brandursache.