„Comedian Harmonists“ in der Lichtburg

„Veronika, der Lenz ist da“. Selbst wer den Frühling derzeit noch nicht so richtig spürt, wird beim Senioren-Kino in der Lichtburg am Donnerstag, 9. April, mit den „Comedian Harmonists“ musikalisch einstimmt. Joseph Vilsmaiers legendäre Hommage an die A-Capella-Formation und ihre Musik geht ab 14 Uhr über die Bühne. Und auch einer der prominenten Hauptdarsteller ist im Kino mit dabei. Max Tidof, der derzeit im Essener Rathaus-Theater als Schwerenöter zu erleben ist, stand in der Verfilmung von 1997 neben Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen, Heinrich Schafmeister vor der Kamera.

Die Geschichte führt ins Berlin von 1927: Die amerikanische A-Capella-Formation „Revellers“ im Kopf, sucht sich der arme Arrangeur und Statist Harry seine Vokalartisten. Fündig wird er bei Bass-Biberti und seinen Freunden. Auch wenn ihr erster Auftritt vor einem Agenten ein Reinfall wird, geben sie nicht auf. Ihr Höhenflug führt sie sogar nach Amerika. Zu Hause in Nazideutschland erwartet das halb jüdische Ensemble keine Lorbeeren.