„Cinderella“ tanzt wieder auf der Aalto-Bühne

Sicher jeder kennt das Märchen „Aschenputtel“ der Brüder Grimm: Am Donnerstag, 5. Februar, 19.30 Uhr, steht das Ballett „Cinderella“ nach längerer Pause wieder auf dem Spielplan des Aalto Balletts. Der belgische Choreograph Stijn Celis macht aus dem Stück zur Musik von Sergej Prokofjew, eine moderne Familiengeschichte: Für ihn ist Cinderella nicht das naive Mädchen, das nur auf seinen Prinzen als Erlöser wartet. Vielmehr wehrt sich die junge Frau dagegen, fremdbestimmt zu sein. Celis‘ getanztes Familien-Psychogramm, dem es keineswegs an märchenhaftem Zauber fehlt, ist auch noch am 1. und 7. März, 19 Uhr sowie am 15. März, 16.30 Uhr im Aalto-Theater zu sehen.