Christen, Juden und Muslime im Dialog

Zum theologischen Fastengespräch lädt der Evangelische Arbeitskreis der CDU Essen und Ruhr alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger am kommenden Freitag, 27. März, um 19.30 Uhr in das Rathaus, Raum 2.12, ein. Das diesjährige Thema lautet „Gotteslästerung und Religionsfreiheit – Christen, Juden und Muslime im Dialog“.

Nach der offiziellen Begrüßung werden der Staatsrechtler und Vorsitzende des EAK-Ruhr Henning Aretz, die Politikwissenschaftlerin und muslimische Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf und der Historiker und Leiter der Alten Synagoge - Haus der jüdischen Kultur in Essen Dr. Uri Kaufmann, in das hochaktuelle und sensible Thema kurz einführen, um anschließend der Diskussion genügend Raum zu geben. Moderiert wird der Abend vom Essener EAK-Vorsitzenden Dirk Kalweit.

Im Kontext der Morde von Paris und den darauffolgend kontrovers diskutierten Sätzen „Je suis Charlie“ und „Der Islam gehört zu Deutschland“, soll der Versuch unternommen werden, zum Themenbereich der Gotteslästerung und Religionsfreiheit in einen interkulturellen und interreligiösen Diskurs und Dialog einzusteigen. Die Teilnahme ist kostenlos.