Das aktuelle Wetter Essen 20°C
Verpuffung

Chemie-Unfall an Essener Uni: 28-Jähriger schwer verletzt

02.03.2016 | 12:25 Uhr
Chemie-Unfall an Essener Uni: 28-Jähriger schwer verletzt
Die Feuerwehr war am frühen Mittag auf dem Gelände der Universität in Essen im Einsatz.Foto: Stephan Witte / KDF

Essen.  In einem Labor auf dem Campus an der Universitätsstraße ist es am Mittwochmittag zu einer Verpuffung gekommen. Die genaue Ursache ist noch unklar.

In der Fakultät für Chemie der Universität Duisburg-Essen kam es am Donnerstag zu einer folgenschweren Verpuffung. Dabei wurde ein Doktorand schwer verletzt. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich Unfall um 11.10 Uhr in einem Labor. Die Ursache war vermutlich ein missglücktes Experiment. 

Die Feuerwehr löste ABC-Alarm aus rückte mit zahlreichen Kräften zur Einsatzstelle auf dem Campus aus. Brandsicherheitstüren um den Bereich des Laboratoriums wurden automatisch geschlossen. Die Ermittlungen durch die Polizei dauern an. (j.m.)

Kommentare
03.03.2016
08:38
Chemie-Unfall an Essener Uni: 28-Jähriger schwer verletzt
von sancho85 | #5

@1-2
Schwache Argumentation! Durch eine Wasserleitung wird die Chemikalie Dihydrogenmonoxid gepumpt, wenn da ein Leck auftritt, ist das dann auch ein...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Zeitreise mit den Beatles
Bildgalerie
Grugahalle
Hundeschwimmen im Grugabad
Bildgalerie
Hundeschwimmen
Große Show und großer Schmerz
Video
Extreme Jobs
article
11615141
Chemie-Unfall an Essener Uni: 28-Jähriger schwer verletzt
Chemie-Unfall an Essener Uni: 28-Jähriger schwer verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/chemie-unfall-an-essener-uni-28-jaehriger-schwer-verletzt-id11615141.html
2016-03-02 12:25
Unfall,Universität Duisburg-Essen,Chemie,Essen
Essen