„Bulle“ Baum mit Scheck, Mutzke für Kinder

Hingucker auf Zollverein: Der 300 SL.
Hingucker auf Zollverein: Der 300 SL.
Was wir bereits wissen
In Essen war was los: Menschenmögliches-Schirmherr Henning Baum nahm einen Scheck entgegen. Eine Design-Ausstellung lockt nach Zollverein.

Essen..  Zum 60. Geburtstag von Prof. Gustav Dobos, Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Kliniken Essen-Mitte, fand auf Zollverein ein Zukunfts-Symposium statt. Thema: Schulmedizin und wissenschaftlicher Naturheilkunde. Ärzte, Experten und Wissenschaftler erläuterten Mythen und Vorurteile. Statt Geschenke für den Gastgeber wurden Spenden für den Verein „Menschenmögliches“ und dessen Projekt „Schwere Last von kleinen Schultern nehmen“ gesammelt. Die Summe von 7 250 Euro überreichte Gustav Dobos an Vereins-Schirmherr Henning Baum.


Max Mutzke ist neuer Botschafter des Deutschen Kindervereins Essen. Seit 2012 setzen sich die Essener gegen Misshandlung von Kindern und für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein. „Ich habe viele kleine bunte und bezaubernde Kinder. Für sie mache ich alles“, beschreibt Max Mutzke sein Vatersein. „Dass es Menschen gibt, die dieses Selbstverständnis nicht tragen, die ihre Kinder misshandeln, brechen und zerstören, das macht mich wütend und unendlich traurig.“


Dem in Essen lebenden Engländer Nick Hubbard ist der größte Erfolg seiner Golf-Karriere gelungen: Er holte den Turniersieg der German PGA Seniors Championchip. Zuvor hatte er trainiert wie noch nie zuvor: 600 Bälle am Tag, die seine Schwielen in den letzten Wochen nicht mehr verschwinden ließen. „Es hat sich gelohnt“, sagte Hubbard nach dem Erfolg im Golfclub Jakobsberg in Boppard.


Seit gestern ist die Jubiläumsausstellung „Dauernde, nicht endgültige Form“ zum Jubiläum „60 Jahre Designgeschichte in Essen – von der Industrieform zum Red Dot“ auf Zollverein zugänglich. Schon am Sonntag durften geladene Gäste die Schau besuchen. Zur Eröffnung sprachen NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, und Peter Zec, geschäftsführender Gesellschafter der Red Dot GmbH. Die Ausstellung zeigt aktuelle und historische Exponate.