Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Bordell

Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino

10.07.2012 | 12:00 Uhr
Hier soll ein „bordellähnlicher Gewerbebetrieb“ entstehen. Foto: Jan Dinter

Essen.   Am Schacht Neu-Cöln machen Anwohner mobil: Im Gewerbegebiet soll ein Bordellbetrieb in einem ehemaligen Bürogebäude einziehen. Die Bürger fürchten, dass ein Bordell vor allem osteuropäische Kunden des Autohandels rund um das Autokino anzieht. Und das wollen sie mit allen Mitteln verhindern.

Die Nachricht fegte wie ein Sturmwind durch Borbeck: Im Gewerbegebiet Schacht Neu-Cöln soll ein Bordellbetrieb in einem ehemaligen Bürogebäude einziehen. Anwohner sind ebenso alarmiert wie Bezirkspolitiker: Sie fürchten, dass das Bordell vor allem osteuropäische Kunden des Autohandels rund um das Autokino anzieht. Und das wollen sie mit allen Mitteln verhindern.

Am Donnerstag war es noch ein Gerücht. Doch inzwischen ist ein Bauantrag „ganz frisch eingetroffen“, bestätigte gestern Klaus Fidomski-Rest, Leiter der Bauaufsicht Nord, auf Anfrage dieser Zeitung. Der Investor will drei Zimmer im Obergeschoss des Gewerbegebäudes Schacht Neu-Cöln 34 als „Gästezimmer“ eines „bordellartigen Betriebes“ nutzen. Sogar die Öffnungszeiten sind schon bekannt: werktags von 10 bis 23 Uhr, sonntags und an Feiertagen 12 bis 19 Uhr. Drei Gästezimmer, sagt Fidomski-Rest, das ist kein großer Laden: „Es gibt in Essen sicher größere einschlägige Betriebe.“

„Wenn der Antrag rechtens ist, dann haben wir hier keine guten Karten“

Die Bürger sind alarmiert: Gregor Arnold gehört zu den Anwohnern und hat eine Info-Veranstaltung initiiert. Foto: Jan Dinter

Und dennoch hat die Nachricht von den Bordell-Plänen die Nachbarschaft elektrisiert. Die Anwohner Gregor Arnold und Andrea Littmann reagierten am schnellsten: Gleich gestern früh jagten sie ein Schreiben an Oberbürgermeister Reinhard Paß hinaus mit der „dringenden Bitte, die Genehmigung der Nutzungsänderung in jedem Fall zu verhindern“. Gleichzeitig begannen sie Unterschriften zu sammeln und die Politiker vor Ort zu alarmieren.

Die Sorge, die die Anwohner umtreibt: Ebenso wie das geplante Hotel/Gästehaus an der Bottroper Straße könnte das Bordell ein gezieltes Angebot für die osteuropäischen Besucher des Autokino-Umfeldes sein. Friedhelm Klix (SPD), Mitglied des Rates und der Bezirksvertretung, treibt zudem die Sorge um, das Bordell könne womöglich erst der Anfang sein. Diese Sorge teilt auch Anwohner Arnold: „Hinter dem Gebäude ist nach ganz viel Platz, um ein Beherbergungsgewerbe aufzuziehen.“ Er fürchtet „die Erweiterung eines anfänglich kleineren Bordellbetriebes“. Klix’ CDU-Kollege im Bauausschuss Klaus Diekmann stehen Sorgenfalten auf der Stirn. „Das Gebäude liegt im Gewerbegebiet. Wenn der Antrag rechtens ist, dann haben wir hier keine guten Karten.“ Einen Sperrvermerk, der das Rotlichtmilieu ausschließt, gibt es für dieses Gebiet nicht.

„Hier wohnen ringsum Familien mit kleinen Kindern“

Die Anwohner wollen das Argument mit dem Gewerbegebiet nicht gelten lassen. „Hier wohnen ringsum Familien mit kleinen Kindern“, zählt Gregor Arnold auf. An der Straße liegen zwei Kinderspielplätze und von Familien genutzte Grünanlagen. „Nebenan in der Zweigstraße soll eine Kita neu gebaut werden. Und im Bereich Neustraße/Heegstraße soll eine Siedlung mit Einfamilienhäusern entstehen. Der Investor wird sich schön bedanken, wenn er zwei Millionen Euro in die Hand nimmt und dann nebenan ein Bordell entsteht.“ Andrea Lottmann ergänzt: „Ob im Sommer oder Winter: Zum Spielen oder zum Rodeln sind hier immer mindestens ein Dutzend Kinder auf der Straße. Das passt doch überhaupt nicht zusammen mit einem Bordellbetrieb, Gewerbegebiet hin oder her!“

SPD-Bezirksvertreter Ulrich Schulte-Wieschen nimmt die Ängste der Anwohner vor einem Andrang osteuropäischer Besucher sehr ernst. „Erstmal ist es nur eine Vermutung, aber eine Vermutung, die nach unserer Erfahrung sehr nahe liegend ist.“ Ihm liegt das Bordell-Projekt ähnlich schwer im Magen wie das Hotel an der Bottroper Straße: „Das ist das I-Tüpfelchen in der aktuellen Debatte um das Autokino.“

Der Essener Norden und die City

Diekmann, Klix und Schulte-Wieschen haben den Anwohnern Unterstützung über die Parteigrenzen hinweg zugesichert: „Was wir machen können, werden wir auch tun.“ Erst einmal müsse nun die Prüfung des Bauantrages abgewartet werden. Die Anwohner haben aber schon angekündigt: „Wir werden den Druck auf die Verwaltung hoch halten.“

  1. Seite 1: Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
    Seite 2: CDU kritisiert Bordell-Pläne

1 | 2



Kommentare
11.07.2012
13:02
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von BorbeckerBefreiungsFront | #19

Bergeborbeck leidet unter dem Autohandel. Herr Klix hat hier eine ordentliche Initiative entwickelt die Belastungen des Stadtteiles zu verkleinern. Er versucht den Ärger in der Bevölkerung aufzunehmen und bessere Strukturen zu schaffen.
Prinzipiell sind Bordell Pläne für die Entwicklung eines Stadtteiles sicher nur bedingt förderlich.
Wenn die Politiker nun den Bürgerprotest unterstützen will, ist das erstmal positiv.

11.07.2012
02:28
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne CA. 2 KM VOM AUTOKINO ENTFERNT
von geldgeier12 | #18

Nur wenige hundert Meter vom Autohandel ist bereits ein Bordell - dann müßte ja da ein noch höherer "Verkehr" von Osteuropäern stattfinden. Einfach mal dort Erfahrungswerte einholen.
Der vorgesehene Platz hat im Moment den Charme einer Mischung aus Schrottplatz und Müllhalde. Mein Vorschlag : die Sache genehmigen mit den Auflagen, ein ansprechenderes Umfeld auf dem Grundstück zu schaffen.
Und an die besorgten Bürger : das ganze spielt sich hinter verschlossen Türen ab und nicht mitten auf der Straße ...

11.07.2012
02:01
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von Vorstecher | #17

Die am lautesten schreien , sind die ersten Kunden.....

10.07.2012
18:18
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #16

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.07.2012
18:01
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von Unverkennbar | #15

Kleine Kinder raffen doch gar nicht, worum es da geht. Und wenn die Kinder älter werden und sich dafür interessieren, tja liebe Eltern dann muss man halt ehrlich sein. Auch eure Kinder hat nicht der Storch gebracht. Hoffentlich ist euer Schlafzimmer gut isoliert, ich will gar nicht darübernachdenken welche schweren psychischen Schäden die Kinder sonst erleiden könnten.

10.07.2012
17:57
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von feierabend | #14

ach nicht zu vergessen: das Thema veranschaulichen und darstellen kann heutzutage jede Oper fast besser - sozusagen Sex für alle!

10.07.2012
17:43
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von feierabend | #13

Wollust im praktischen Sechserpack: 1. wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
2. LUST HAT VIELE SCHÖNE GESICHTER! 3. Ohne Fleiß (der anderen) kein Preis.
4. Stehen Sie Ihren Mann! 5. Gelegenheit macht Diebe! 6. Die Welt gehört Ihnen! Hier geht es um Urinstinkte wie Hunger, Libido und vor allem die Lust auf Macht! Wie immer sollen wir Frauen diese befriedigen: am Kochtopf, im Bett, am Arbeitsplatz. Männer, Bordelle haben im Laufe der Jahrhunderte nur noch den Beigeschmack vom abgestandenem Schnaps, Bier und kaltem Zigarettenrauch. Nichts prickelndes, aufregendes, verbotenes. Please, etwas mehr Phantasie, Kreavität und Eigeninitiative - sonst stinkt das Ganze nur nach Dritter Welt, Thailand- Gehabe, nach Gigolo, Mafia und Aniis - dings oder wie sie hieß, nach Simmel, Millionär nimmt Studentin, Angelina und nach - ach das haben wir schon im Internet. Nach IHHH, und Skandal - Mord und langweiligem Rotlicht - nehme ich übrigens gegen Sinusitis.

2 Antworten
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von Unverkennbar | #13-1

Hmm, der wirrste Stuss hier kommt von einer Frau. Das sollte Ihnen zu denken geben.

Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von geldgeier12 | #13-2

Aha - und welche Kernaussage haben nun die aneinandergereihten Satzfetzen ???

10.07.2012
17:33
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von dorfbeobachter | #12

Wenn man sich die Gegend ansieht, versteht man die Aufregung nicht. Das Gewerbegebiet ist abgeschirmt und weit genug weg von jeder Wohnbebauung (es sei denn man bewohnt eine Dienstwohnung im Gewerbegebiet).
Ein sehr goßes Bordell ist einige hundert Meter von meiner Wohnung entfernt. Alles friedlich. Meine Kinder interessiert im Vorbeifahren nur, ob sie einen Lehrer im Auto sehen könnten.
Hätte ich die Wahl, möchte ich es auf keinen Fall gegen eine Disko, einen Sportplatz, ein Drive-In, eine Tankstelle,...tauschen.

10.07.2012
17:16
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von knutknutsen | #11

Spießbürger gibt es immer und überall. In Gelsenkirchen gab es auch Proteste gegen ein Etablissement weil dieses schräg gegenüber eines Kindergartens liegt.
Das Paradoxe: Öffnungszeiten von Kindergarten und "Massage"-Salon schließen einen Kontakt der jeweiligen "Kundschaft" von vorne herein aus!
Aber aufregen kann man sich ja mal...
Soviel ehrliche moralische Entrüstung lässt einen bestimmt nachts gut schlafen!

10.07.2012
16:50
Bürgerprotest gegen Bordell-Pläne am Essener Autokino
von exmex | #10

In 1,2 Kilometern Fahrstrecke, oder 500 Metern Luftline gibt es schon einen Rotlichtbetrieb, also ist die ganze aufregung eher lustig.

Aus dem Ressort
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Ihr Klangkosmos liegt zwischen Manila und Werden
Musik
Verschiedene Spielorte, Künstler und Stilistiken prägen das Gitarrenfestival Ruhr. Die künstlerischen Leiter Thomas Hanz und Carsten Linck planen dafür über manche Grenzen hinweg
Pony tot gefüttert – Grugapark appelliert an die Besucher
Tierhaltung
Im Essener Grugapark ist ein Pony gestorben, weil Besucher es fütterten. Verbots-Schilder und Sicherheitspersonal konnten den Tod nicht verhindern. Immer wieder werfen Gäste Futter – inklusive Plastiktüten – über den Zaun. Jetzt bittet der Tierhof-Leiter alle Besucher um Hilfe.
In Essen soll ein Groß-Asyl mit 800 Plätzen entstehen
Asyl
Schon im Herbst 2015 könnte das Groß-Asyl im Essener Stadtteil Fischlaken eröffnen. NRW-Innenminister Ralf Jäger will rasch mit der Stadt Essen verhandeln. Wenn der Stadtrat zustimmt, könnte die Einrichtung mit 800 Plätzen im Herbst 2015 eröffnet werden. Der Bau soll 22 Millionen Euro kosten.
Schwimmend von der Nacht in den Tag im Hesse-Bad
Erlebnis
Morgens steigen die Nebelschwaden über dem Hesse-Bad in Essen-Dellwig auf und die ersten Schwimmer ziehen ihre Bahnen. Es ist eines der Freibäder, die noch spät im September geöffnet haben. Die Frühschwimmer freuen sich. Vor allem über den Übergang von Nacht zu Tag, wenn die Sonne über dem Becken...
Umfrage
Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

Am Donnerstag/Freitag kontrolliert beim 7. Blitzmarathon in Essen wieder ein Großaufgebot der Polizei die Geschwindigkeit in der Stadt. Innenminister Ralf Jäger startet die Kontrolle um 7.30 Uhr in Kray. Wenn Sie alle Argumente abwägen: Glauben Sie, dass diese aufwendigen Kontrollaktionen zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führt?

 
Fotos und Videos
Margarethenhöhe und Grugapark
Bildgalerie
Luftbilder
Essen von oben
Bildgalerie
Luftbilder
ThyssenKrupp Quartier und  Krupp-Park
Bildgalerie
Luftbilder