Bürgerämter mit neuem Terminsystem

Ab heute arbeiten die Bürgerämter nur noch auf Termin. Dafür nutzen sie ein neues Terminvergabesystem. Wer also ab dem 1. Juli seinen Pass verlängern lassen will, wer sich ummelden möchte oder eine Beglaubigung braucht, der ist unter der Adresse www.essen.de/rathaus/meintermin.de an der richtigen Adresse. Der passende Link zur neuen Software ist auf dem Portal der Stadt (essen.de) schon seit mehr als einer Woche aktiviert und verweist explizit auf Terminvergaben ab dem 1. Juli.

Doch die Sache hatte zuletzt einen Haken. Da Termine bis Ende Juni noch von der bislang verwendeten System verarbeitet wurden, liefen bis zum Stichtag das alte und das neue Vergabesystem parallel – und kamen sich mitunter mächtig ins Gehege, wie auch Stadtsprecher Stefan Schulze auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte: „Einige Terminwünsche konnten durch das alte System nicht mehr berücksichtigt werden, weil sie schon in den Bearbeitungszeitraum des neuen Vergabesystems fielen.“ Kunden, die also im Juni einen Termin für Juli beantragen wollten, wurden von der Software ignoriert. Nun soll alles besser werden.

Allerdings sollten Kunden die Terminvergabe direkt unter oben genannter Adresse aufrufen. Denn wer das Vergabesystem über eine Suchmaschine anwählt, landet möglicherweise im virtuellen „Off“, da die alte Seite abgeschaltet wurde.