Bühnenprogramm soll erweitert werden

Steele..  Das Bühnenprogramm auf dem Steeler Weihnachtsmarkt ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal. „In Essen gibt es nicht einen Markt, der eine Bühne hat“, sagt Organisator Léon Finger. Selbst das Weihnachtsspektakel in der Essener City muss da passen.

Schon deshalb galt für Léon Finger diesbezüglich seit jeher der Weihnachtsmarkt in Dortmund als Vorbild, „doch auch dort wurde das Programm zuletzt deutlich heruntergefahren“, wie Finger weiß. Ganz im Gegenteil soll die Unterhaltung in Steele künftig noch stärker gewichtet werden.

Bislang spielte sich das Geschehen auf der Bühne des Kaiser-Otto-Platzes stets von Mittwoch bis Sonntag ab – thematisch auf besondere Tage für Kinder und Senioren aufgeteilt. „Dies hat sich bewährt, denn so können Besucher ihre Favoriten problemlos heraussuchen.“ Künftig soll das Bühnenprogramm jedoch noch auf den Montag und Dienstag ausgeweitet werden. Mit einem Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche. „Damit wollen wir nicht zuletzt unseren guten Ruf als familienfreundlicher Weihnachtsmarkt weiter stärken“, sagt Léon Finger.