Das aktuelle Wetter Essen 17°C
Kriminalität

Brutaler Überfall auf einen 71-Jährigen in Altenessen - 300 Euro erbeutet

09.10.2012 | 18:40 Uhr
Brutaler Überfall auf einen 71-Jährigen in Altenessen - 300 Euro erbeutet

Essen.   Ein 71-Jähriger ist nach einem brutalen Raubüberfall im Essener Stadtteil Altenessen mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der Täter erbeutete ein Portemonnaie mit 300 Euro.

Zu einem Straßenraub kam es am Montagmorgen auf der Altenessener Straße in Essen. Gegen 9.15 Uhr wurde ein 71 Jahre alter Passant von einem südländisch aussehenden Mann angesprochen, ob er Geld wechseln könne.

Gleichzeitig drückte der Täter den Senioren an die Hauswand und entwendete ihm die Geldbörse mit 300 Euro. Als ein Zeuge ihm zu Hilfe kam, flüchtete der Täter über die Waterloostraße. Das Opfer fiel und verletzte sich am Kopf. Es wurde ins Krankenhaus gebracht.

Täter-Beschreibung: etwa 170 cm, schwarze Haare; bekleidet mit brauner Jacke; Südländer. Hinweise bitte an die Polizei unter 0201 / 82 90.


Kommentare
11.10.2012
11:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Brutaler Überfall auf einen 71-Jährigen in Altenessen - 300 Euro erbeutet
von DankeJungs | #3-1

Danke... ich war mir gar nicht im klaren, dass Altenessen bis in die Innenstadt hinein geht und wollte gerade schon protestieren.... aber so ist das. Ist ja auch zu einfach, einen eh schon abgeschobenen Stadtteil so mies zu machen und ihm alle Gewaltdelikte der Stadt anzudichten.

10.10.2012
07:53
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.10.2012
19:41
Brutaler Überfall auf einen 71-Jährigen in Altenessen - 300 Euro erbeutet
von Der.Marlboro.Mann | #1


Neukölln ist (wohl wirklich) überall...

Aus dem Ressort
Polizei musste Ruhestörer am Galileo-Container vertreiben
TV-Experiment
Das Experiment der ProSieben-Sendung Galileo neigt sich dem Ende zu. Die WAZ besuchte Thilo Mischke, der seit Tagen im Glascontainer auf dem Burgplatz lebt und fragte nach einem ersten Fazit. Vor allem die Nacht zu Donnerstag war für den jungen Mann eine besondere Prüfung.
Riesenlob für prompte Sturmhilfe der Essener Feuerwehr
Baumfällung
Unbürokratische und vor allem prompte Hilfe bei einem abknickenden Baum sorgt bei den rund 120 Anwohnern zweier Hochhäuser Im Schee in Essen-Steele für großen Respekt für die Feuerwehr. Manchmal läuft doch alles wie geschmiert.
Ermittlungen zur Alten Synagoge in Essen dauern an
Nahost-Konflikt
Vor einer Woche nahm die Essener Polizei 15 Verdächtige fest, die schwere Straftaten gegen die Alte Synagoge geplant haben sollten. Gegen die Gruppe wird weiter wegen Verabredung zu einem Verbrechen ermittelt, sagt die Staatsanwaltschaft Essen.
Im Bus mit Alice Cooper - „Wacken 3D“ in der Lichtburg
Konzertfilm
Drei Essener Wacken-Kenner erzählen bei der Vorpremiere des Festival-Films in der Lichtburg von ihren Begegnungen mit Bands wie Motörhead und Rammstein.
Nord-Open-Air mit Sick of it All und Biohazard
Szene
Langsam aber sicher verabschiedet sich ein Großteil der Essener Clubs in die Sommerpause. Gefeiert wird an diesem Wochenende aber natürlich dennoch – das gilt besonders für Fans härterer Gitarren, die sich beim Nord Open-Air auf Größen wie Biohazard und Sick of it All freuen können.
Umfrage
Am Freitagabend zieht der Reporter des Prosieben-Wissenschaftsmagazins „Galileo“ nach fünf Tagen aus dem Glascontainer in der City. Wie bewerten Sie das TV-Experiment?

Am Freitagabend zieht der Reporter des Prosieben-Wissenschaftsmagazins „Galileo“ nach fünf Tagen aus dem Glascontainer in der City. Wie bewerten Sie das TV-Experiment?

 
Fotos und Videos
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Lichtburg
Tief hinab ins Pumpwerk
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Stromhandel zeigt sich
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Das Univiertel, Essen Grüne Mitte
Bildgalerie
100 Orte