Brutale Überfälle auf Seniorinnen im Essener Norden – 20-Jähriger in U-Haft

Die Polizei hat am Dienstag einen 20-Jährigen festgenommen. Die Beamten sind sich sicher, dass er mehrere Seniorinnen im Essener Norden überfallen hat.
Die Polizei hat am Dienstag einen 20-Jährigen festgenommen. Die Beamten sind sich sicher, dass er mehrere Seniorinnen im Essener Norden überfallen hat.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Fünf Seniorinnen sind im Essener Norden brutal überfallen worden. Zwei Frauen müssen operiert werden. Ein 20-jähriger Mann sitzt nun in U-Haft.

Essen.. Der Serienräuber ist brutal vorgegangen, seine Opfer, Seniorinnen im Essener Norden, erlitten bei dem Überfällen zum Teil so schwere Verletzungen, dass sie noch heute medizinisch behandelt werden müssen, in zwei Fällen stehen noch Operationen an. Die Polizei Essen hat am Dienstag einen 20-Jährigen. Die Ermittler sind sich nach eigenen Angaben sicher, dass er der Täter ist.

Die ersten vier Überfälle auf Seniorinnen ereigneten sich zwischen dem 17. und 19. März in Dellwig und Bochold. Am Dienstag schlug der Täter gegen 11.30 Uhr in der Nähe des Ehrenzeller Platzes in Altendorf wieder zu: Mit einer Hand griff der Räuber an den Hals einer 66-jährigen Frau und würgte sie, zeitgleich riss er ihr die Kette vom Hals. Der Mann flüchtete.

Polizei findet Quittung für erbeutete Goldkette

Kurze Zeit später nahm die Polizei einen 20-Jährigen an der Helenenstraße fest. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten eine Quittung für eine kurz zuvor versetzte Goldkette. „Das Schmuckstück war die Beute vom letzten Raub“, so die Polizei.

In seiner Vernehmung bei der Polizei gestand der Mann den letzten Überfall. Die Ermittler werteten unterschiedliche Spuren und mehrere Zeugenaussagen aus und sind sich sicher, dass der Mann auch die vier Überfälle zwischen dem 17. und 19. März begangen hat.

Der 20-Jährige hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland und ist in anderen Ländern bereits nach Eigentumsdelikten festgenommen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Mittwoch dem zuständigen Richter vorgeführt, dieser erließ Haftbefehl.