Das aktuelle Wetter Essen 6°C
Bombenfund

Brandbombe aus Essener Univiertel entsorgt

04.10.2012 | 17:12 Uhr
Brandbombe aus Essener Univiertel entsorgt
Baggerführer Mehmet Kartal hat direkt ein Foto von der mutmaßlichen Bombe geschossen. Foto: Kerstin Kokoska/WAZ FotoPool

Essen.  Bei dem verdächtigen Gegenstand in der Essener City handelte es sich um eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Das bestätigt am Freitagmorgen die Polizei. Die Bombe ist inzwischen entsorgt.

Der verdächtige Gegenstand aus dem Essener Univiertel ist entsorgt. Dabei handelte es sich um eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, wie die Polizei am Freitagmorgen bestätigte.

Verdacht auf Bombe: Bei Baggerarbeiten ist ein verdächtiger Gegenstand im Universitätsviertel Essen gefunden worden.Foto: Kerstin Kokoska

Bei Baggerarbeiten auf der Käthe-Larsch-Straße im Uni-Viertel Essen war am Donnerstagnachmittag um 16 Uhr laut Polizei ein "unbekannter Gegenstand" ans Licht gekommen. Baggerführer Mehmet Kartal informierte sofort seinen Vorarbeiter, der Feuerwehr und Polizei herbeirief. Der Kampfmittelräumdienst aus Düsseldorf kam wegen eines anderen Einsatzes erst am Abend am Fundort an. Bis dahin stand nicht fest, ob es sich tatsächlich um eine Bombe handelte.

Am Nachmittag war die Friedrich-Ebert-Straße vorsorglich für zwei Stunden abgesperrt worden. Dadurch kam es zu beträchtlichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 18 Uhr rollte der Verkehr wieder. Auf eine Evakuierung wurde verzichtet, Gefahr für die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, so ein Polizeisprecher.

Friedrich-Ebert-Straße teilweise gesperrt

Der Verkehr auf der Friedrich-Ebert-Straße staute sich.Foto: Kerstin Kokoska

Auch Busse der Evag waren zeitweise von der Sperrung betroffen: Die Buslinien 145 und 147 wurden umgeleitet, weil die Haltestelle Kreuzeskirchstraße nicht angefahren werden konnte.

Sophia Schauerte

Kommentare
05.10.2012
01:20
Verdacht auf Bombenfund im Universitätsviertel Essen
von boehmann | #1

Mehmet, bring das Ding doch direkt zur Syrischen Grenze..................

Funktionen
Aus dem Ressort
79-Jähriger brutal überfallen - Täter stachen sofort zu
Gewalttat
Dramatischer Rettungs- und Polizeieinsatz in Altenessen: Dort wurde ein Mann (79) ohne Vorwarnung von hinten schwer verletzt. Zwei Festnahmen.
Fußball-Freizeit-Liga Essen schließt zehn Spieler aus
Gewalt im Fußball
Nach dem Fußball-Gipfel gegen Gewalt: Espo erläutert sein Ausschluss-Konzept. Freizeitliga FFL greift nach Vorfall schon durch.
Dartspiel nervte – Nachbar lebensgefährlich verletzt
Gerichtsprozess
In Schonnebeck stach 2014 ein 57-Jähriger seinem Nachbarn mit einem Steigeisen zwischen die Rippen. Nun stand er vor dem Landgericht.
Blitzmarathon – Essener Bürger wählen ihre Wutpunkte
Blitzmarathon
Beim ersten europaweiten Blitzmarathon kontrolliert die Essener Polizei am 16. April das Tempo auf den Straßen. Bürger können Problem-Stellen wählen.
Essen im Sturm: Feuerwehr rückte 163-mal aus
Niklas
Die Feuerwehr Essen musste umgestürzte Bäume beseitigen, lose Dachziegel und gelockerte Fassadenteile sichern. Verletzt wurde niemand.
Fotos und Videos
Ausbau der A 52 in Bildern
Bildgalerie
Historische Fotos
Sturmfolgen in Essen
Bildgalerie
Sturm
article
7163474
Brandbombe aus Essener Univiertel entsorgt
Brandbombe aus Essener Univiertel entsorgt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/brandbombe-aus-essener-univiertel-entsorgt-id7163474.html
2012-10-04 17:12
EVAG, Polizei, Limbecker Platz, Feuerwehr, Bombe,Univiertel,Essen,City,entschärft
Essen