Das aktuelle Wetter Essen 3°C
Protest

Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch

20.07.2012 | 18:22 Uhr
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
Anwohner demonstrierten am Schacht Neu-Cöln gegen die dort geplante Ansiedlung eines Bordellbetriebs.Foto: Sebastian Konopka

Essen.   Pläne für den Bordell-Betrieb in Bergeborbeck sind zurzeit wegen formaler Fehler vom Tisch. Die Anwohner können aufatmen, der Antragsteller jedoch auch nachbessern.

Zum Bauantrag für einen neuen Bordellbetrieb in Bergeborbeck, den die Stadt jetzt geprüft hat, meldet sie erste Ergebnisse: „Der Bauantrag war nicht vollständig und geht daher zurück an den Antragsteller“, sagt Stadt-Sprecherin Jeanette Kern. Das heißt für die Stadt gleichzeitig: „Es liegt kein Antrag mehr vor.“

Nachbesserung möglich

Die Nachbarn, die an Schacht Neu-Cöln in den vergangenen Wochen Sturm gegen die Pläne gelaufen sind , können zwar aufatmen. Eine endgültige Entwarnung ist das indes nicht. Denn der Antragsteller hat die Möglichkeit nachzubessern, erklärt Jeanette Kern. So wie er eingegangen sei, sei er unprüfbar gewesen. Er habe formal nicht gestimmt.

So waren etwa bei den Rettungswegen die Maße für die Breite nicht angegeben. Es gab keine Angaben zu Stellplätzen, so dass nicht klar geworden sei, wo die Fahrzeuge abgestellt werden sollten. Die Frage der Fluchtfenster sei nicht geklärt gewesen, nennt die Sprecherin einige der formalen Fehler. Eine Frist für die Nachbesserung bestehe für den Antragsteller nicht. Er könne ihn jederzeit wieder einreichen.

Dominika Sagan


Kommentare
05.10.2012
19:51
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von Juliusfritz | #8

Ach was unsere Politiker immer für Probleme haben.
Seitdem Mitarbeiter von Versicherungen per Jet ins Bordell geflogen werden, kann man den behinderten Menschen als Sozialleistung eine Dame nach Hause schicken.
Erst einaml spart man die Kosten im Bordell für den Fahrstuhl, sowie die Folgekosten.
Gleichzeitig ist der Behinderte in seinem sozialen Umfeld auch viel sicherer... und freude
sollte es doch auch machen.
Also liebe Kommunalpolitiker fasst Euch ein Herz und seit doch auch mal sozial gegenüber dem "normalen" Bürger.

22.07.2012
02:41
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von zizero | #7

Hallo, Ihr Lieben,

Ihr müßt Euch viel mehr mit

GLÖÖCKLER, THOMAS der GOTTSCHALK, CLAUDIA die ROTH, HARALD der SCHMIDT, etc. aufstellen und Euch selbst ernennen und Euch zusammenstellen !!

Nur auf diesem Weg werdet Ihr für Euch die ENTSPRECHENDEN, und für EUCH
passenden VORBILDER antreffen!!

MEIN LIEBES DEUTSCHLAND,
SO LIEBE ICH DICH,
UND SO HABE ICH DICH,
FÜR MICH PERSÖNLICH,
AUCH VERDIENT.....!!

Mit einem, aus dem korrupten BERGBAU grüßenden,
pharisäerhaften und erlogenden, neiderfüllten und geheuchelten
GLÜCKAUF - Gruß,
verbleibe ich,
Euer braver, vielleicht leider zu braver RUHRPÖTTLER !!

verbleibe ich für Euch mit steuererschlichenen EVONIK-ZUGABE
und ganz herzlichen, finanztechnischen BVB- Grüßen,

Euer sehr ergebener Freund aus " Lüdenscheid-Nord" !

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

21.07.2012
20:22
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von Pucky2 | #6

Jetzt will mal jemand für Arbeitsplätze in Essen sorgen und die Bürger wollen nicht... die Frauenquote wäre sicher erfüllt worden

21.07.2012
20:07
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von xdiexgedankenxsinnfreix | #5

I`ll be back!
Das Thema ist sicher nicht vom Tisch.
Allerdings sollte doch bezweifelt werden, ob jemand, der schon nicht in der Lage ist, Anträge ordnungsgemäß einzureichen, überhaupt einen ordnungsgemäßen Geschäftsbtrieb sicher stellen kann. Die schon im Vorfeld mangelnde Aufmerksamkeit den Sicherheitsvorschriften gegenüber lässt auf ganz sderiöse Geschäftsleute schließen, Äährlich!

21.07.2012
18:38
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von Kohlensteiger | #4

Schade!!!!!!!!!!!!!!

21.07.2012
08:03
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von altenessen | #3

Hier in Altenessen sind alle herzlich willkommen, auch Bordelle, was in anderen Stadtteilen keine Chance hat lässt sich hier nieder. Statt Moscheen mal nen Puff ,
etwas Abwechslung ist doch auch nicht zu verachten,##

20.07.2012
20:54
Bordell-Pläne für Betrieb in Bergeborbeck in Essen sind derzeit vom Tisch
von Hugo60 | #2

Da müssen die Ehemänner noch etwas warten?

20.07.2012
20:53
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Umfrage
Die Reform der Ökostrom-Rabatte würde die Evag bis zu 400.000 Euro kosten. Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst kostet die Evag 2,8 Mio. Euro/Jahr. Auf die Mehrkosten könne die Evag mit Preiserhöhungen oder Leistungseinschränken reagieren. Was meinen Sie?

Die Reform der Ökostrom-Rabatte würde die Evag bis zu 400.000 Euro kosten. Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst kostet die Evag 2,8 Mio. Euro/Jahr. Auf die Mehrkosten könne die Evag mit Preiserhöhungen oder Leistungseinschränken reagieren. Was meinen Sie?

 
Aus dem Ressort
Privat-Pleiten auf Rekordniveau
Überschuldung
Etwa jeder achte Essener ist überschuldet: Für viele bleibt am Ende nur die Verbraucherinsolvenz. Schuldnerhilfe schlägt Alarm: „Die Situation ist dramatisch“.
„Die Partei!" auf bierseliger Büdchen-Wahlkampftour in Essen
Kommunalwahlen
In Bochold gehen Mitglieder der Satirepartei „Die Partei“ auf Büdchentour. Gegen eine Unterschrift versprechen die punkigen Politiker Freibier.
Eon verlagert hunderte Arbeitsplätze nach Essen
Wirtschaft
Für den Standort Essen ist das mal eine gute Nachricht: Statt Arbeitsplätze abzuziehen, will der Eon-Konzern hunderte Arbeitsplätze hierher verlagern. Die Wirtschaftsförderung Essen freut sich bereits auf viele Neubürger in der Stadt. Denn die Jobs kommen teils von weither.
Ökostrom-Reform belastet die Evag
Energie-Rabatte
Bislang gehört die Evag zu den Unternehmen, die von den Ausnahmen bei der EEG-Umlage profitieren. Geht es nach den jüngsten Plänen der Bundesregierung, müsste das Essener Verkehrsunternehmen künftig jedoch rund 400.000 Euro mehr zahlen. Die Evag kündigt bereits an: Dann würden die Tickets teurer.
Kondome für Ratsleute – NPD-Vorsitzender Haliti vor Gericht
Prozess
Der NPD-Kreisvorsitzende Marcel Haliti hatte Kodome an „Ausländer und ausgewählte Deutsche“ als Protest gegen eine multikulturelle Gesellschaft verschickt. Die Strafe für die Beleidigung wollte Haliti nicht zahlen. Ein anderes Strafverfahren gegen Haliti scheint dagegen beendet zu sein.