Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Winter

Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle

06.12.2012 | 10:41 Uhr
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
Eisglatte Straßen in Essen hatten Donnerstagmorgen einen Schwerverletzen und mehrere Busausfälle zur Folge.Foto: dapd/Norbert Millauer

Essen.  Wintereinbruch in Essen: Ein 39-Jähriger ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem Unfall auf eisglatter Straße in Essen-Gerschede in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Donnerstagmorgen legte die Eisglätte zudem den Busverkehr im Essener Süden teilweise lahm.

Bei einem Verkehrsunfall in Essen-Gerschede ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 0.38 Uhr ein 39 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Er war mit seinem VW-Transporter bei glatter Fahrbahn gegen einen Betonmast der Straßenbahnoberleitung geprallt. Das teilt die Feuerwehr Essen mit.

Straßenglätte

Ein Hauch von Winter in Essen - für die Evag war er Donnerstagmorgen deutlich spürbar: Vereiste Straßen haben zu Einschränkungen des Busverkehrs im Essener Süden geführt. Betroffen waren die Linien 141 und 180.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte war er in seinem stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Transporter mit hydraulischen Rettungsgeräten geöffnet und der schwer verletzte Patient so aus seiner Lage befreit. Der Notarzt behandelte ihn, anschließend erfolgte der Transport in ein Krankenhaus.

Vermutlich zu schnell unterwegs

Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei untersucht. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Mann die Donnerstraße aus Richtung Oberhausen entlang und kam kurz vor der  Einmündung Pausmühlenstraße in einem Rechtsknick von der Straße ab. Laut Polizei war er vermutlich auf der vereisten Straße zu schnell unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto rechts über den Gehweg in den angrenzenden Busch geschleudert.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten,  sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon 0201-829-0.



Kommentare
08.12.2012
15:11
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Schorlemme | #9

Es gibt keine Unfälle wegen Glatteis oder schlechtem Wetter, es gibt nur Unfälle durch unangepasste Fahrweise.

Wenn ich mit 50 KmH über eine vereiste Straße fahre und auf den Gehweg schleudere, und einen Menschen töte/verletzte komme ich vor Gericht und nicht das Glatteis.

Und wenn es die Streudienste nicht schaffen innerhalb von 5 Minuten in ganz Essen zu streuen, muss ich mich den Gegebenheiten anpassen.

Einige glauben immer noch an den ADAC Slogan "Freie Fahrt für freie Autofahrer".

06.12.2012
14:49
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von leon142 | #8

. . . ich glaube die EBE ist auch schuld an dieser Euro-Krise . Oder ?

06.12.2012
13:50
Aus dem Polizeibericht:
von andy_112 | #7

Heute Nacht (6. Dezember gegen 0.45 Uhr) prallte auf der Donnerstraße in Höhe des Bahnhofes Gerschede ein Kleintransporter auf spiegelglatter Straße gegen einen Betonmast einer Straßenbahnoberleitung. Der hinter dem Lenkrad eingeklemmte 39-jährige Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. [...] Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall massiv beschädigt.

Der Mann fuhr die Donnerstraße aus Richtung Oberhausen entlang und kam kurz vor der Einmündung Pausmühlenstraße in einem Rechtsknick von der Straße ab. Vermutlich war er auf der vereisten Straße zu schnell unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto rechts über den Gehweg in den angrenzenden Busch geschleudert.
[...]
Anmerkung:
Das war der erste Glatteisunfall in Essen und Mülheim mit schweren Folgen in dieser Nacht. Der Verkehr wurde nur bedingt durch Schneefall und Straßenglätte behindert. Vermehrte Unfälle aufgrund des Wetters gab es nicht zu verzeichnen.

[Quelle im nächsten Post.]

2 Antworten
Quelle
von andy_112 | #7-1

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/2378084/pol-e-essen-glatteisunfall-kleintransporter-prallt-gegen-betonmast-39-jaehriger-schwer-verletzt

Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Ergonomy | #7-2

"Vermutlich war er auf der vereisten Straße zu schnell unterwegs."
Vermutlich , sonst währe er ja auch nicht weggerutscht:-)

06.12.2012
13:01
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Formeleins | #6

@5 waren denn die Busse auch schnell unterwegs?

2 Antworten
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von andy_112 | #6-1

Nein, die sind - laut Artikel - gar nicht gefahren! ;-)

Es ist aber auch etwas vollkommen anderes, ob man mit einem VW Transporter (max. ca. 3,5t) so gegen einen Betonmast klatscht, dass man von der FW herausgeschnitten wird oder ob ein knapp 20t schwerer Linienbus nicht voran kommt.

Ich finde es immer ein bisschen billlig, alle Schuld auf die EBE abzuwälzen. Eingenverantwortung ist scheinbar nicht besonders gefragt... Es ist nicht zum ersten Mal Winter und glatt auf den Straßen! Der Fahrer hätte also aus der reichhaltiigen Erfahung der vorherigen 38 Jahre schöpfen können.

Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Formeleins | #6-2

zum Unfall kann ich der EBE keine Schuld geben, da ich hier nicht nachvollziehen kann wie der Fahrer gefahren ist. Hier kann man nur mutmaßen, dass er die Wetterbedingungen unterschätzt oder sein Können überschätzt hat. Aber es ist doch nicht das erste Mal, dass es glatt wird und die EBE die Stellen nicht abstreut die relevant für den Nahverkehr sind.

06.12.2012
12:58
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von andy_112 | #5

Bevor hier alle auf die EBE schimpfen... Können wir mal bitte vorher klären, wie schnell der Herr unterwegs war?
Minusgrade und Schneefall waren ja angekündigt...

1 Antwort
Gedankengang
von Erbeck1 | #5-1

Diesen G-Gang hatte ich unter #1 als Antwort auch - das ist für mich erstmal haltlos ! Gerade diese Sprinter haben doch oftmals sehr besondere Fahrer und die Uhrzeit vervollständigt alles . Ich will hier aber ganz und gar nicht als Vertreter der EBE auftreten - bin da sehr oft und weit entfernt !

06.12.2012
12:52
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von aufkoks | #4

der sogenannte winterdienst in essen hält wie jedes jahr um diese zeit seinen winterschlaf.
is auch ein bißchen viel verlangt den wetterdienst abzurufen.

06.12.2012
12:44
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Formeleins | #3

Herr Friesewinkel haben Sie den Wetterbericht nicht bekommen oder wollten Sie das teuer eingekaufte Salz nicht rausrücken? Alles sehr überrachend.

06.12.2012
12:29
Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von red-fly | #2

Klasse EBE! Ich dachte die Salzlager sind voll. Bis weit in den Vormittag vereiste Straßen.

06.12.2012
11:08
Blitzeis-Unfall in Essen fordert einen Schwerverletzten
von trickflyer | #1

da haben die streukönige der ebe ja wieder ganze arbeit geleistet.

2 Antworten
Haltlos
von Erbeck1 | #1-1

Ihre Kommentare sind zumindest auf allen Ebenen auf einem Niveau und Konstanz ist immer gut - beschränkt sich also nicht auf oder gegen RWE !!

Blitzeis in Essen - Schwerverletzter nach Unfall und Busausfälle
von Kommentierer | #1-2

@Erbeck1:

Einen troll braucht jedes Forum.

Und trikflyer ist hier mit noch keinem fundierten Kommentar aufgefallen, oder ?!?!??

Aus dem Ressort
Wat Sache is - Pfarrer schreibt zehn Gebote auf Ruhrdeutsch
Kirche
Walther Henßen war früher Pfarrer der Erlöserkirche im Südviertel und immer schon ein Freund von Mundarten. Jetzt hat der 80-Jährige ein neues, charmantes Büchlein geschrieben: „Wat Sache is“ - die zehn Gebote auf Ruhrdeutsch.
Besucher bei Essen.Original. 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Tausende Zuschauer flanieren von Bühne zu Bühne in der Essener Innenstadt.
Künstler bei Essen.Original. 2014
Bildgalerie
Stadtfestival
Drei Tage Musik umsonst und draußen beim traditionsreichen Essener Festival in der Innenstadt.
Lachen für gute Laune - und die Bäume im Grugapark
Lach-Yoga
Jeden Montag ist an der Orangerie im Grugapark ab sofort Lach-Yoga angesagt: „Hihihi. Hohoho. Hahaha.“ Die Spenden der Teilnehmer fließen komplett in die Wiederaufforstung. Wer die lachende Gruppe beobachtet, schüttelt verdutzt den Kopf oder lacht ganz selbstverständlich mit.
An der Essener Uniklinik mit Kunstblut den Ernstfall proben
Lokales
30 Medizinstudenten spielen bei der Sommerakademie für Notfallmedizin am Uniklinikum Essen realitätsnahe Unfallszenarien durch. Höhepunkt: ein Geiseldrama. Blut fließt, es wird geschrieen und unter Hochdruck operiert. Bei der gestrigen Abschlussübung war auch das SEK dabei.
Umfrage
Wie bewerten Sie das Umsonst-und-draußen-Stadtfest
 
Fotos und Videos
Unentschieden im Derby
Bildgalerie
Lokalderby
Auftakt zum Festival
Bildgalerie
Essen original
Weitere Nachrichten aus dem Ressort