Kochtopf fing Feuer - 26-Jähriger leicht verletzt

Foto: Árchiv

Essen-Vogelheim..  Weil er einen brennenden Kochtopf löschen wollte, hat sich ein 26-Jähriger in Vogelheim am Donnerstagnachmittag leichte Verbrennungen und eine Rauchvergiftung zugezogen. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Beim Versuch, einen brennenden Kochtopf zu löschen, hat sich ein 26-Jähriger in Vogelheim Donnerstagnachmittag leichte Verbrennungen und eine Rauchvergiftung zugezogen. Der Mann wurde nach rettungsärztlicher Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Seine Mitbewohnerin blieb unverletzt, sie hatte sich im Freien in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr rettete noch eine Katze aus der verrauchten Wohnung, löschte die Glutreste und belüftete die Wohnung. Nach den Schadstoffmessungen konnte die junge Frau zurück in die Wohnung, auch die restlichen Bewohner durften zurück kehren.