Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Pyrotechnik

Essener Militariasammler hortet 300 Gewehre und Pistolen

19.08.2011 | 18:09 Uhr
Essener Militariasammler hortet 300 Gewehre und Pistolen
Der Waffennarr war nicht im Besitz von entsprechenden Berechtigungen. Foto: ddp

Essen. Die Polizei hat in einer Wohnung in Essen rund 300 Gewehre und Pistolen samt Munition sicher gestellt. Außerdem stießen die Beamten auf Pyrotechnik. Zum Abtransport musste eine Lkw der Feuerwehr eingesetzt werden. Der Mann ist offenbar Militariasammler.

Die Polizei hat am Donnerstag einen 45 Jahre alten Mann in seiner Wohnung im Mitzmannweg festgenommen. In allen Räumen der Mietwohnung, die der Mann mit seiner 81-jährigen Mutter bewohnt, stellten die Ermittler zirka 300 Gewehre und Pistolen samt zugehöriger Munition sicher, wovon nach Angaben der Polizei mindestens 40 Waffen „scharf “ und erlaubnispflichtig sind. Der Festgenommene ist nicht im Besitz von entsprechenden Berechtigungen.

Außerdem stellten die Beamten unterschiedliche Chemikalien sicher, deren Zusammensetzung zur Zeit untersucht wird. Auch der Keller war randvoll mit Feuerwerkskörpern jeglicher Art. Zum Abtransport der Pyrotechnik war ein LKW nötig, den die Feuerwehr zur Verfügung stellte.

Durch Zufall auf die Spur

Die Polizei kam dem Mann durch Zufall auf die Spur: Gegen 12 Uhr mittags hatte ein Zusteller die Hilferufe einer Frau gehört und die Polizei verständigt. Schnell war klar, dass die Schreie aus der Wohnung der 81-jährigen Mutter des Mannes kamen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste die Dame mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen wurde am Freitag Haftbefehl wegen Verstoßes gegen Waffen- und Sprengstoffgesetze erlassen. Der 45-Jährige war bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

DerWesten



Kommentare
25.08.2011
06:53
Essener Militariasammler hortet 300 Gewehre und Pistolen
von Vattaheinrich | #3

Ja was denn, in der heutigen Zeit, das dient dem reinen Selbstschutz - man weis ja nie,....:)

20.08.2011
01:32
Essener Militariasammler hortet 300 Gewehre und Pistolen
von Pyrexx | #2

Sehr qualifizierte Aussage von #1...bitte belegen sie mal diesen Schwachsinn...oder sie befinden sich grad in China, Mexiko, Südamerika, dann, glaube ich, trifft diese Aussage...aber hier...nö

20.08.2011
00:08
Essener Militariasammler hortet 300 Gewehre und Pistolen
von dasKollektiv | #1

Na und, zwei bewaffnete Polizisten sind wesentlich gefährlicher!

Aus dem Ressort
Rechte Demo findet in Essen auf dem Kopstadtplatz statt
Aufmarsch
Die Neonazis wollten am 1. September vor der Alten Synagoge auflaufen, da machte ihnen die Polizei einen Strich durch die Rechnung. Jetzt stellte eine Privatperson erneut einen Antrag, im Hintergrund stehen aber offenbar immer noch die gleichen rechten Mitglieder eines Kasseler Vereins - bis zu 150...
Jogger belästigt in Essen junge Frau mit Kinderwagen sexuell
Polizei
Eine 33-Jährige war am Donnerstag im Borbecker Schlosspark unterwegs, als ein Jogger sie sexuell belästigte. Der Hund der Frau schnappte nach ihm, so dass der flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen und weist darauf hin, dass der Mann sich möglicherweise wegen der Bisswunde zum Arzt gegangen sein...
Neonazi zieht Anmeldung für Demo in Essen zurück
Rechte
Kein rechter Aufmarsch am 1. September: Bis zu 150 Teilnehmer wollte ein Neonazi für eine Kundgebung vor der Alten Synagoge anmelden, nach dem Gespräch mit der Polizei am Donnerstag zog er seine Anmeldung jedoch zurück. Zu den Gründen äußert sich die Polizei nicht.
Polizei hat keine Hinweise auf vermissten Essener
Vermisst
Auch nachdem die Polizei das Bild des vermissten Duy Linh VU veröffentlicht hat, sind keine handfesten Hinweise auf seinen Verbleib eingegangen. Der junge Mann verschwand am Sonntag (24. August) nach einem Streit mit Verwandten aus der Wohnung in Altenessen-Süd. Dort lebt er mit seiner Schwester.
Vor dem Derby - RWO-Fans attackieren RWE-Ultras in Essen
Risikospiel
Am Samstag steht die Fußballbegegnung zwischen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen an. Das Derby ist gleichzeitig auch ein Risikospiel: Am Mittwochabend haben gewaltbereite Anhänger von Rot-Weiß Oberhausen einen Treff von Ultras des Revier-Rivalen Rot-Weiss Essen in Essen-Steele besucht.
Umfrage
Wie bewerten Sie das Umsonst-und-draußen-Stadtfest
 
Fotos und Videos
Baumarkt-Dach eingestürzt
Bildgalerie
Unwetter-Folgen
Hinter den Kulissen der Feuerwehr
Video
WAZ öffnet Pforten
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten