Das aktuelle Wetter Essen 23°C
Feuerwehr

45-Jähriger schwebt nach Brand in Frohnhausen in Lebensgefahr

19.01.2012 | 10:33 Uhr
45-Jähriger schwebt nach Brand in Frohnhausen in Lebensgefahr
Das Mehrfamilienhaus an der Krefelder Straße ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Der 45-jährige Mieter der Brandwohnung im Erdgeschoss schwebt in Lebensgefahr. Foto: Stephan Witte

Essen-Frohnhausen.   Ein Mehrfamilienhaus in Frohnhausen ist nach dem Brand einer Wohnung im Erdgeschoss nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr rettete sechs Personen aus dem Haus. Fünf Erwachsene und ein Kind mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der 45-jährige Bewohner der Brandwohnung schwebt in Lebensgefahr.

Aus noch ungekärten Gründen ist in der Nacht zu Donnerstag ein Brand in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Krefelder Straße in Frohnhausen ausgebrochen. Die Flammen schlugen auf der Gebäuderückseite weit aus dem Fenster. Der verletzte Mieter der Brandwohnung lief den Einsatzkräften beim Eintreffen in die Arme, er wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und schwebt in Lebensgefahr. Seine Nachbarn mussten über Leitern gerettet werden. Giftiger Rauch und Flammen machten den Fluchtweg durch den Treppenraum unbenutzbar.

Fünf Erwachsene und ein elfjähriges Mädchen mussten nach notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Bis auf den 45-Jährigen konnten am Donnerstagmorgen alle aus der Klinik entlassen worden. Außerdem rettete die Feuerwehr zwei Bartargamen und eine Katze. Das gesamte Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
6260902
45-Jähriger schwebt nach Brand in Frohnhausen in Lebensgefahr
45-Jähriger schwebt nach Brand in Frohnhausen in Lebensgefahr
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/blaulicht/45-jaehriger-schwebt-nach-brand-in-frohnhausen-in-lebensgefahr-id6260902.html
2012-01-19 10:33
Feuerwehr,Brand,Frohnhausen,Einsatzkräfte,Wohnungsbrand,Verletzte
Blaulicht