Betrüger mit Verkauf von Lammfelljacke im Sommer erfolgreich

Die Polizei Essen ermittelt in einem Betrugsfall: Im Mittelpunkt stehen offenbar gefälschte Lammfell- und Lederjacken.
Die Polizei Essen ermittelt in einem Betrugsfall: Im Mittelpunkt stehen offenbar gefälschte Lammfell- und Lederjacken.
Foto: Andreas Bartel / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein Betrüger hat in Essen einem Senior (65) vermutlich minderwertige und gefälschte Lammfell- und Lederjacken aus einem Geländewagen heraus verkauft.

Essen.. Mit dem Verkauf von Lammfell- und Lederjacken im Hochsommer hatte ein Betrüger in Essen-Freisenbruch Erfolg. Der Unbekannte drehte einem gutgläubigen Senior (65) am 28. Juni insgesamt drei Jacken an, bei denen es sich laut Polizei vermutlich um minderwertige Imitate handelt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 65-Jährige an jenem Sonntag zu Fuß an der Von-der-Vogelweide-Straße unterwegs, als er aus einem Geländewagen heraus von dem Unbekannten angesprochen wurde. Der Betrüger bot dem Senior Designerjacken zum Schnäppchenpreis an. Der 65-Jährige kaufte zwei Leder- und eine Lammfelljacke zum Preis von 450 Euro.

Später fand der 65-Jährige bei seinen Recherchen heraus, dass er vermutlich minderwertige und völlig überteuerte Massenware gekauft hatte. Er erstattete Anzeige bei der Polizei.

Der Betrüger war circa 50 bis 55 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß und stämmig. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290.