Berliner Stiftung adelt Helfer-Netzwerk „Essen packt an!“

Essener packen an: Im letzten August zersägten Freiwillige einen entwurzelten Baum an der Esternhovede.  Foto Alexandra Roth
Essener packen an: Im letzten August zersägten Freiwillige einen entwurzelten Baum an der Esternhovede. Foto Alexandra Roth
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Bürgermut-Stiftung erhebt das nach Ela gegründete Freiwilligen-Netzwerk zum „Weltbeweger“. Essener sind Vorbild für weitere Initiativen in Deutschland.

Essen.. Das Freiwilligen-Netzwerk „Essen packt an!“, das unmittelbar nach Pfingststurm Ela ins Leben gerufen wurde, gehört zu den 1000 besten Bürger-Ideen Deutschlands. Dieser Auffassung ist die Berliner Stiftung Bürgermut. Sie hat das Projekt im Rahmen einer bundesweiten Recherche als herausragendes Beispiel für das Online-Netzwerk www.weltbeweger.de ausgewählt.

„Das Konzept von ‘Essen packt an!’ ist verblüffend und zugleich erfolgreich. Es kann aktive Menschen in ganz Deutschland inspirieren und regt zur Nachahmung an“, würdigt Elmar Pieroth, Gründer und Vorstand der Stiftung Bürgermut, das Engagement der Essener.

Über 1700 Spontanhelfer binnen weniger Stunden rekrutiert

Als der verheerende Orkan im Juni 2014 tausende Bäume entwurzelte, Schulen und Kindergärten unbenutzbar machte und vielerorts den Verkehr lahmlegte, stießen die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk schnell an ihre Grenzen. Spontan taten sich engagierte Essener zusammen, um freiwillig Hilfe zu leisten. So entschlossen sie sich kurzerhand, eine Facebook-Seite aufzusetzen und darüber die Menschen zu koordinieren.

Unwetter Über 1700 Spontanhelfer kamen binnen Stunden auf diese Weise zusammen. Die vielen Freiwilligen merkten schnell, dass man gemeinsam eine ganze Menge bewegen kann. Der Wille der meisten Mitmacher: Auch nach der Beseitigung der Sturmschäden sollte es weitergehen, zu tun gab es genug in der Stadt. Das Projekt „Essen packt an!“ war geboren. Inzwischen gibt es viele Projekte, die über diese offene Form, auch als „Stand-by“-Ehrenamt bekannt, koordiniert werden. Über zwanzig andere Initiativen in ganz Deutschland haben sich nach dem Vorbild „Essen packt an!“ seit 2014 gebildet.

Weltbeweger: Netzwerk für die Bürgergesellschaft

www.weltbeweger.de ist ein Online-Netzwerk speziell für gesellschaftlich aktive Bürger. Engagierte Menschen finden hier Anregungen in Form spannender Beschreibungen der besten Bürgerengagements aus ganz Deutschland. Sie finden zu den jeweiligen Themen die wichtigen Links, weiterführende Informationen sowie Praxis-Tipps und wertvolle Kontakte.