„Befriedigend“ für die Innenstadt

Die Note „befriedigend“ passt gut und ist kein Kompliment für die Innenstadt. Das Angebot ist groß und vielseitig – und leider uniform mit den meisten anderen Städten. Die Gastronomie besteht hauptsächlich aus Systemgastronomie. Hauptproblem ist die fehlende Sauberkeit und fehlendes Flair. Die Innenstadt wirkt in den letzten Jahren immer grauer, es fehlt an Blumen und ansehnlichem Straßenmobiliar. Ein anderes Problem sind die Trinkerszene und aggressive Bettler.
Mir fehlen in der Innenstadt kleine individuelle Läden.

Essen ist nach wie vor top. Was soll ich mir in Düsseldorf Plattfüße laufen, wenn ich alles auch in Essen haben kann. Klar gibt es Schönheitsfehler, aber die hat man in anderen Städten genauso.

Ich bin gebürtige Essenerin und muss sagen, dass sich die Innenstadt sehr zu ihrem Nachteil verändert hat. Früher gab es viele Kaufhäuser. Aber jetzt? Wo sind die alten Geschäfte wie Roskothen hin? Ich gehe kaum noch in die Stadt und mit der Note „befriedigend“ ist Essen noch gut weg gekommen.

Aufgrund des zunehmenden Online-Handels wird sich die Lage in den Innenstädten generell in den kommenden Jahren stark verändern.

Das Angebot in Essen und die dazu passenden Events sind sehr gut. Wer es exklusiver und teurer haben möchte, fährt nach Düsseldorf.

Es gibt in der Innenstadt fast nur noch Bekleidungsgeschäfte. Wenn ich Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke suche, werde ich nicht mehr fündig.