Basar seltener Pflanzen im Grugapark

Der Grugapark veranstaltet am Samstag, 25. und Sonntag, 26. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr, den Frühjahrs-Pflanzenraritätenmarkt an der Orangerie. Neben seltenen Pflanzen erhalten Gartenliebhaber Tipps zur Pflege und Gestaltung. Mehr als 60 Aussteller bieten Kräuter, Duft- und Kübelpflanzen, Kakteen, Sukkulenten, Orchideen, Passionsblumen, Rosen, ungewöhnliche Sommerstauden, Farne, ausgefallene Tomatensorten, Chili, fleischfressende Pflanzen, winterharte Exoten und Obstgehölze für den Biogarten an.

Seit 1993 präsentieren und verkaufen passionierte Gärtner ihre Schätze bei dem Markt, der sich mittlerweile auch überregional etabliert hat. Gäste müssen nur den Eintritt in den Grugapark bezahlen. Der Raritätenmarkt fällt dabei pünktlich in die Hauptblütezeit der Tulpen in der Dahlienarena. Darüber hinaus blühen verschiedene Magnolienarten und Zierkirschen. Im Bonsai-Überwinterungshaus neben dem Regenwaldhaus sind ab sofort blühende und duftende Pelargonien zu sehen – besser bekannt als Geranien.