Banküberfall in Essen-Karnap – 35-Jähriger in Gewahrsam

Nach einem Banküberfall in Essen-Karnap hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.
Nach einem Banküberfall in Essen-Karnap hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ein bewaffneter Mann hat am Freitag ein Geldinstitut am Karnaper Markt überfallen. Spezialkräfte nahmen nach kurzer Fahndung einen Verdächtigen fest.

Essen/Gelsenkirchen.. Nach einem Raubüberfall auf eine Bank in Essen-Karnap haben Spezialkräfte der Polizei am Freitagnachmittag einen Verdächtigen festgenommen.

Gegen 15.50 Uhr betrat der Räuber mit einer Schusswaffe die Filiale am Karnaper Markt. Er zeigte den Bankangestellten die Pistole und verlangte Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete der Täter dann zunächst in unbekannte Richtung.

Ob er maskiert war, dazu äußert sich die Polizei zwar wegen der laufenden Ermittlungen nicht. Fest steht aber, dass Zeugen den Mann – möglicherweise seine Statur und auch Kleidung – offenbar so gut beschreiben konnten, dass die Polizei nur eine knappe Stunde später einen Verdächtigen festnahm.

Die Beamten fahndeten mit einem Großaufgebot, zu dem mehrere Streifenwagen, Zivilfahrzeuge und ein Hubschrauber zählten. Bereits gegen 16.40 Uhr konnten Spezialeinsatzkräfte einen 35-Jährigen im nahe gelegenen Nordsternpark in Gelsenkirchen festnehmen konnten.

Ob es sich bei dem Festgenommenen tatsächlich um den Räuber handelt, ermitteln die Beamten. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam.