Das aktuelle Wetter Essen 14°C
Fahndung

Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen

17.07.2012 | 18:00 Uhr
Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen
Archiv-Foto:Oliver Müller

Essen.   Ein etwa 27-jähriger Bankräuber hat am Dienstag Nachmittag versucht, die Hauptstelle der Sparkasse in Essen zu überfallen. Einen Kassierer bedrohte der Mann dabei mit einer Schusswaffe. Auf der Flucht verlor der Mann seine Baseball-Kappe und eine Perücke, die er zur Tarnung trug.

Ein unbekannter junger Mann hat am Dienstag Nachmittag um kurz nach 17 Uhr versucht, die Hauptstelle der Sparkasse am III. Hagen zu überfallen. Der Mann hatte sich mit einer Perücke und einer Baseball-Kappe maskiert.

Zunächst bedrohte er den Kassierer mit einer Schusswaffe, flüchtete dann aber aus dem Geldinstitut. Der Angestellte verfolgte den Räuber und konnte noch beobachten, wie der Mann ohne seine Perücke in Richtung Limbecker Straße davonrannte. Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei kurz nach der Tat im Bereich der Innenstadt blieben ohne Erfolg. Der mitteleuropäische Mann soll etwa 27 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß sein. Er trug einen grauen Pullover, ein weiß-schwarzes Basecup und eine enge braune Cordhose. Zur Farbe der Perücke konnte die Polizei keine Angaben machen. Auffällig seien seine weißen Turnschuhe und die kurzen hellblonden Haare gewesen.

Zeugen, die den Mann auf seiner Flucht beobachtet oder Teile seiner Bekleidung gefunden haben, werden gebeten, sich unter 0201-8290 zu melden.


Kommentare
18.07.2012
11:35
Ergänzung
von Erbeck1 | #3

# Hubelwusel : Bei Infos setze ich gerne die Richtigkeit voraus - sonst besser ruhig bleiben !!

WAZ-Onlineportal vom 07.01.2011 um 19:06

"Banken wollen vielerorts Geld für Fahndungsfotos"

Ich lag da wohl doch nicht so falsch und dies ist ja auch nur ein Beispiel für diese irrsinnigen Abläufe !!

2 Antworten
Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen
von Hubelwusel | #3-1

Ja Erbeck1 also wenn ich in "vielerorts " leben würde, dann hätte ich auch nichts geschrieben. ;-)

Genau ........
von Erbeck1 | #3-2

......... aber Essen wird aus meiner Erinnerung auch genannt , womit dies dann auch geklärt wäre . Erklären kann ich mir diese Abläufe natürlich auch nicht und da spielt der Ort überhaupt keine Rolle ! Das ist wenn überhaupt Ländersache , aber mit Sicherheit kein kommunales Thema - eigentlich müsste das sogar Bundesebene sein .

18.07.2012
07:41
Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen
von erikwelter | #2

Es ist schon erstaunlich, wie man in der Täterbeschreibung auf "etwa 27 Jahre" kommt.

17.07.2012
23:17
Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen
von DasKorrektiv | #1

Jemand mit einer weiß-schwarzen Tasse auf dem Kopf solte doch eigentlich auffallen.

Klar, dass das künstliche Haar unter einer derart ungewöhnlichen Kopfbedeckung nicht lange gehalten hat und wirklich schade, dass es kein Foto von dem weiß-schwarzen Basecup gibt.

Unabhängig vom Kopfschmuck: Warum gibt es das Fahndungsfoto eigentlich immer erst Monate später, wenn der Täter über alle Berge ist oder anders aussieht und die Erinnerungen nur noch Schatten sind.

5 Antworten
Kaufen
von Erbeck1 | #1-1

Die Polizei/Justiz muss das Foto erst kaufen und dieser Irrsinn ist kein Witz !! Das hat weder der Innen - noch der Justizminister von NRW bis jetzt ändern können . Zumindest habe ich keine Kenntnis von einer mehr als notwendigen Änderung !

muss kaufen?
von muemumin | #1-2

Wieso muss die Polizei/Justiz das Foto erst kaufen? Wer sagt das? Die Banken sollten doch ein Interesse an der schnellen Ergreifung der Täter haben und die Fotos kostenlos und unverzüglich zur Verfügung stellen (müssen).

Frage
von Erbeck1 | #1-3

# muemumin : - das ist hier die Frage und diese hätte ich bereits in meinem Kommentar mitbeantwortet , sofern ich das logisch begründen könnte - das kann aber auch kein anderer und dennoch ist es so !
Desto mehr Unsinn eine Sache enthält , desto mehr entspricht es der Ahrheit und dies ist auch hier so . Es sei denn , es hat sich geändert , was ich aber nicht glaube ! Ich habe auch bewusst voller Kopfschütteln unsere beiden SPD-Minister aufgeführt . Bin allerdings für jede Erklärung / Aufklärung oder Änderung auch dankbar !

Bankräuber wollte Hauptstelle der Sparkasse in Essen überfallen
von Hubelwusel | #1-4

Oh da muß ich den Herrn Bankräuber aber enttäuschen, da muß nichts bezahlt werden, die Bilder liegen der ermittelnden Dienststelle immer ganz schnell vor.
Und die Aufklärungsquote ist auch nicht so schlecht in Essen.
Ich hätte es an seiner Stelle lieber mit ehrlicher Arbeit versucht, da könnte er den bald einsetzenden Sommer im Biergarten genießen, in der Krawehlstr. ist die Luft in den "Zimmern " immer so schlecht.....

Danke
von Erbeck1 | #1-5

# hubelwusel

Ich hoffe , dass Sie richtig liegen und bedanke mich für die Info - setze mal Ihre Sicherheit voraus , denn das war mal anders und da bin ich mir recht sicher !

Aus dem Ressort
Türken wählen vier Tage in der Messe Essen ihren Präsidenten
Politik
Wahl-Premiere: Bis zu 215.000 türkische Wahlberechtigte können ab Donnerstag ihre Stimme an vier Tagen in Essen abgeben. Die Stadt rechnet mit bis zum 40.000 Menschen täglich. Die Lage schätzt sie mit Blick auf deutlich größeren Andrang bei Veranstaltungen wie der Motorshow als entspannt ein.
Essen richtet noch im August Plätze für 300 Asylbewerber ein
Asylbewerber
Die Stadt Essen richtet noch im August kurzfristig mehrere Notunterkünfte für 300 Asylbewerber ein: im Opti-Gewerbepark an der Altendorfer Straße, in Bergerhausen und in einem Hotel in der Hachestraße. Die Zeit drängt, denn es werden kommenden Monat weitere Flüchtlinge erwartet.
Kinder machen Kurzurlaub in Altenessen
Ferienprogramm
Im Familienzentrum Vogelnest wird Kindern, die in den Ferien nicht wegfahren, Programm geboten. Der Immobilienkonzern Vivawest unterstützt das Projekt.
EBE transportiert am Sonntag in Essen wieder Sturmholz ab
Sturmfolgen
Bereits zum siebten Mal sind die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) im Sonntagseinsatz, um Sturmholz abzutransportieren. Anwohner der betroffenen Straßen werden gebeten, ihr Auto möglichst weit entfernt zu parken, damit Containerfahrzeuge und Bagger Platz haben.
Falsche Dachdecker betrügen Senioren in Essen
Polizei
Mehrere tausend Euro ergaunerten zwei Männer, die sich als Handwerker ausgaben. Die Trickbetrüger gaben vor, Sturmschäden reparieren zu wollen. Eine Masche, die in Essen bereits mehrfach zum Erfolg führte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise.
Umfrage
Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

 
Fotos und Videos
Essens tiefster Punkt
Bildgalerie
100 Orte in Essen
Ein Besuch im Stadion
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten