Das aktuelle Wetter Essen 30°C
Pendler

Bahn sperrt S6-Strecke bei Essen - Pendler brauchen länger

10.07.2013 | 06:45 Uhr
Bahn sperrt S6-Strecke bei Essen - Pendler brauchen länger
Zwischen Essen Kettwig und dem Essener Hauptbahnhof werden ab Juli die Gleise erneuert.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Auf Pendler zwischen Düsseldorf und Ruhrgebiet kommt neben den A52-Bauarbeiten die nächste Geduldsprobe zu. Auf den Strecken der Linien S1 und S6 lässt die Deutsche Bahn Gleise und Haltestellen sanieren. Die Strecke zwischen Kettwig und Essen Hauptbahnhof wird ab 20. Juli gesperrt. Züge fallen aus, Ersatzbusse fahren.

Pendler zwischen Düsseldorf und Ruhrgebiet haben es in diesen Sommermonaten nicht leicht. Neben den Sanierungs-Arbeiten auf der A52-Brücke wartet schon der nächste Stolperstein auf die Reisenden. Denn auch die Deutsche Bahn baut. Wegen Arbeiten auf der Verbindung Richtung Ruhrgebiet, müssen sich Fahrgäste der Linien S1 und S6 auf Änderungen im Fahrplan einstellen. Die Züge fahren anders oder gar nicht.

Die Strecke der S6 (Köln-Düsseldorf-Essen Hbf) wird vom 20. Juli bis 2. September zwischen Kettwig und Essen Hauptbahnhof gesperrt. Die Züge fahren dann nur noch bis Kettwig. Von dort aus geht's für die Fahrgäste in Bussen weiter zum Hauptbahnhof. Tagsüber fällt zudem jede dritte Bahn zwischen Essen-Kettwig und Düsseldorf-Rath aus. "Dadurch verkehren die S-Bahnen nur im 20- oder 40-Minuten-Takt", erklärt Bahn-Sprecher Torsten Nehring.

In Kettwig müssten alle S-Bahnen vier Minuten früher als gewohnt und abweichend in Gleis 3 abfahren. "Zwischen Kettwig Stausee und Köln verkehren die S-Bahnen planmäßig", sagt Nehring. Frühmorgens und nachts verkehren zudem zusätzliche Züge und Busse.

Ersatzbusse zwischen Kettwig und Essen Hauptbahnhof

Die Bahn empfiehlt, mit dem Ersatzbus 25 Minuten früher in Essen Hbf abzufahren, um in Kettwig die gewohnte Bahn zur Weiterfahrt Richtung Köln antreten zu können. In der Gegenrichtung erreichten die Busse Essen Hauptbahnhof 23 Minuten später als die ausfallenden S-Bahnen. Normalerweise brauchen Züge von Düsseldorf nach Essen auf der Linie S6 rund 40 und über die Strecke der S1 etwa 50 Minuten.

Lesen Sie auch:
A52 gesperrt - den Verkehr hält die A40 wohl auch noch aus

Am ersten Tag der Sperrung der A52 gab es weniger Staus als befürchtet. Ein Unfall im Kreuz Kaiserberg hielt den Verkehr über die Ausweichstrecke...

Auf einer Strecke von knapp 18 Kilometern lässt die Bahn zwischen Kettwig und Essen Hauptbahnhof die Gleise erneuern. In Essen Stadtwald werden zudem drei Weichen saniert. Über aktuelle Fahrpläne können sich Fahrgäste auf aktuellen Aushängen und online unter http://bauarbeiten.bahn.de/ informieren. Smartphone-Besitzer können sich unterwegs informieren: bauarbeiten.bahn.de/mobile

Haltestellen in Düsseldorf werden umfahren

Für knapp sechs Wochen fahren Züge der Linie S6 zudem nicht alle Haltestellen an. Vom 23. Juli bis 30. August werden die S-Bahnen montags bis freitags tagsüber von Düsseldorf Hbf bis Düsseldorf-Rath Mitte ohne Halt umgeleitet. Die Haltestellen Düsseldorf Wehrhahn, Düsseldorf-Zoo und Düsseldorf-Derendorf fallen in dieser Fahrtrichtung aus. Das gilt auch für Bahnen der Linie S1, die von Düsseldorf Hbf bis Düsseldorf-Unterrath umgeleitet werden. Ab 20.15 Uhr und an Wochenenden verkehren die Züge wieder normal.

Von den ausfallenden Halten aus können Reisende als Ersatz die S-Bahnen der S1, S6 oder S11 der Gegenrichtung bis Düsseldorf Hauptbahnhof nutzen und dort umsteigen. Fahrgäste zu den ausfallenden Halten fahren bis Düsseldorf-Unterrath (S1, S11) oder Düsseldorf-Rath Mitte (S6) und nutzen ab dort die S-Bahn der Gegenrichtung, um ihr Ziel zu erreichen.

Elena Zay

Kommentare
11.07.2013
09:39
Bahn sperrt S6-Strecke bei Essen - Pendler brauchen länger
von Weiche263 | #19

Auf welche Ideen die Verkehrsplaner kommen. Straßen.NRW verspricht ständig, dass sie niemals auf parallelen Autobahnen bauen und jetzt wird die S6...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Fahrgäste leiden bei 45 Grad im Linienbus
Nahverkehr
Bei Bussen im Schienen-Ersatzverkehr kapitulieren die Klimaanlagen vor der extremen Hitze. Passagiere erlebten das auf der Linie 107.
Stadt Essen bittet Bürger, junge Straßenbäume zu gießen
Hitze
Aufruf der Stadt: Gerade die jungen Bäume, die in Essen nach dem Pfingststurm gepflanzt wurden, brauchen während der heißen Tage Wasser.
Randalierender Bettler muss in die geschlossene Psychiatrie
Prozess
Der psychisch kranke Bettler, der immer wieder als Randalierer auffällt, muss in die geschlossene Psychiatrie.
Dieb schlägt Detektiv auf der Kettwiger Straße ins Gesicht
Polizei
Ein Parfüm-Dieb hat einen Detektiv am Mittwochvormittag auf der Kettwiger Straße in der Essener Innenstadt mit der Faust ins Gesicht geschlagen.
Fußgänger schlägt auf Motorhaube auf und geht weiter
Unfall
Die Essener Polizei sucht nach einem Fußgänger, der am Mittwoch von einer Audifahrerin angefahren wurde. Nach dem Unfall ging der Mann einfach weiter.
Fotos und Videos
Staus auf A40-Umleitungen
Bildgalerie
A40-Sperrung
Lagerhalle in Essen abgebrannt
Bildgalerie
Großbrand
Schichtkohl
Bildgalerie
Das isst der Pott (10)
article
8167278
Bahn sperrt S6-Strecke bei Essen - Pendler brauchen länger
Bahn sperrt S6-Strecke bei Essen - Pendler brauchen länger
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/bahn-sperrt-s6-strecke-bei-essen-pendler-brauchen-laenger-id8167278.html
2013-07-10 06:45
Deutsche Bahn, die Bahn, S6, S1, A52, Pendler, Ruhrtalbrücke, Bauarbeiten, Züge, Bahnen, Ausfälle, Fahrplan, Fahrpläne, S-Bahn
Essen