Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Essen

Baden im Baldeneysee und Zollverein als Stadtteil

03.10.2012 | 00:08 Uhr

Die Stadt hat ihre Bürger zum Dialog aufgefordert. Ihre Beiträge zur Zukunft Essens können sie über das Internet schicken oder sich am Dialog-Bus austauschen, der durch die Stadtteile rollt. Zu Beginn der zweiten Dialogwoche sind bereits über 400 Beiträge bei der Stadt eingegangen.

Noch bis zum 12. Oktober können Bürgerinnen und Bürger bei der Beteiligungsoffensive der Stadt Essen mitmachen: „Baden im Baldeneysee“, einen „Stadtteil Zollverein“, eine „kulinarische Meile Altendorf“ oder „die Umgestaltung Schützenbahn/ Viehoferstraße“ – dies sind einige Beispiele der Top 30-Liste auf dem Beteiligungsportal www.essen2030.de.

Auf der Webseite finden Interessierte die 30 besten Zukunftsideen für die Stadt und die Meinungen der Essenerinnen und Essener zu den Top-Ideen. Auf die „Top 30“ Beiträge gibt die Stadt Essen nach dem Abschluss der Online-Beteiligung auf der Internetplattform eine direkte und öffentliche Rückmeldung.

Die Ideengeber der beliebtesten zehn Beiträge werden außerdem eingeladen, ihre Vorstellungen auf einem Workshop mit Oberbürgermeister Reinhard Paß und dem Projektteam Essen.2030 zu diskutieren. Oberbürgermeister Paß dazu: „Alle Beiträge werden in die Bewertung zur Entwicklung der Strategie mit einfließen. Ich freue mich auf konstruktive Ideen und fruchtbare Dialoge mit den Bürgerinnen und Bürgern.“

Viele Vorschläge beim Austauscham Dialog-Bus

Auch am Dialog-Bus beim Zechenfest auf Zollverein am Sonntag, (30. September) wurden wieder viele Ideen und Vorschläge gesammelt. Unter der Moderation von Thorsten Schlautmann diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter aus dem Stadtteil, aus dem Bezirk VI, und aus dem Beraterkreis Essen.2030 Professor Dr. Stefan Heinemann (Prorektor der FOM), und führten lebhafte Gespräche mit den Bürgern. Professor Heinemann begrüßt das Interesse der Besucher: „Gespräche mit den Menschen helfen, den Prozess zu erläutern und die Beteiligung zu befeuern. Essen.2030 bietet die Gelegenheit, die Entwicklung der Stadt mit zu bestimmen. Nur wer sich äußert, kann auch etwas bewegen.“



Kommentare
Aus dem Ressort
Stiller Abschied von Else Beitz
Krupp-Stiftung
Sie hat ihren Mann in schwersten Stunden und glanzvollen Zeiten begleitet, war mehr als 70 Jahre mit ihm verheiratet: Nur ein Jahr nach dem Tod von Krupp-Patriarch Berthold Beitz ist nun auch seine Witwe Else im Alter von 94 Jahren gestorben.
Polizei sieht "Hooligans gegen Salafisten" als Gewalttäter
Hooligans
Bei der Randale am Sonntagabend in der Essener Innenstadt, die einen Großeinsatz der Polizei auslöste, mischten auch einschlägig bekannte Personen aus der Essener Fußball-Fan-Szene mit. Beim Marsch durch die Innenstadt provozierten und bedrohten die "Hooligans gegen Salafisten" die Einsatzkräfte.
Unwetter: Regionalexpress-Züge in Duisburg evakuiert
Bahn
In Duisburg mussten am Abend drei Regionalzüge evakuiert werden, nachdem einer der Züge von einer herabfallenden Oberleitung getroffen wurde. Verletzt wurde offenbar niemand. Umgestürzte Bäume hatten am Montag den Zugverkehr im ganzen Ruhrgebiet teilweise zum Erliegen gebracht.
Wie ein höflicher Essener Junge zum Salafisten wurde
Terror-Prozess
Er ist einer der vier Angeklagten im Terror-Prozess um den versuchten Bomben-Anschlag auf den Bonner Bahnhof: Tayfun S., ein Essener Junge. Kein guter Schüler ist er gewesen, aber ein freundlicher junger Mann. So beschreiben ihn viele. Doch er hat noch ein anderes Gesicht, sagt seine Ex-Chefin.
Schießerei in der Essener Innenstadt - Prozess hat begonnen
Prozess
28. März, 21 Uhr, mitten in Essen: Ganz in der Nähe des Einkaufszentrums Limbecker Platz feuert ein Mann sieben Schüsse auf einen Geschäftsmann (37) ab. Das Opfer überlebt schwer verletzt. Der Schwager muss sich jetzt vor Gericht verantworten. Die Anklage lautet auf versuchten Mord.
Umfrage
Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

 
Fotos und Videos
Herbstliches Werden
Bildgalerie
Fotostrecke
Trecker Treck
Bildgalerie
Traktor-Wettbewerb