Autokino auf Flughafen Essen/Mülheim startet Donnerstag

Auf dem Rollfeld gibt es künftig Autokino.
Auf dem Rollfeld gibt es künftig Autokino.
Foto: Tim Walther
Was wir bereits wissen
Filme gucken wie früher: In einzigartiger Outdoor-Atmosphäre, auf dem Rollfeld des Flughafens Essen/Mülheim kann man nun bis Ende September das Kino-Erlebnis genießen.

Essen.. Filme gucken in einzigartiger Outdoor-Atmosphäre: Von Donnerstag, 5. Juli, bis zum 30. September lädt das Autokino auf dem Flughafen Essen/Mülheim, veranstaltet vom Event-Portal Virtual-Nights, zu aktuellen Kino-Highlights, Blockbustern und Klassikern ein.

Das Autokino: Sinnbild US-amerikanischer Teenager-Romantik, Filme schauen auf der großen Leinwand und zugleich im eigenen Auto: Das ist jetzt auch auf dem Rollfeld des Flughafens Essen/Mülheim möglich.

Jeweils von donnerstags bis sonntags sowie vor Feiertagen werden ab Einbruch der Dunkelheit (Einlass: 20 Uhr) auf einer 13 mal 20 Metern großen Leinwand spannende, lustige und romantische Filme gezeigt. Von aktuellen Filmstarts über beliebte Blockbuster bis zu Kult-Klassikern ist alles im Programm. Zum Start gibt’s „Dark Shadows“. Unter anderem stehen auch „Ziemlich beste Freunde“, „Snow White and the Huntsman“ und „Der Diktator“ auf dem Programm, eingebettet in die besondere Kulisse mit der markanten grünen Luftschiffhalle.

Tickets gibt’s an der Abendkasse pro Auto inkl. zwei Personen 19,50 Euro, inkl. Servicepauschale, jede weitere Person 7 Euro.

Infos unter: http://www.virtualnights.com/events/mein-eventkino/