Autofahrerin rammt Laternenmast – Wagen gerät in Brand

Die Polizei Essen ermittelt wegen Unfallflucht. Eine 57-Jährige hat nach Erkenntnissen der Polizei einen Laternenmast gerammt und ist dann weitergefahren.
Die Polizei Essen ermittelt wegen Unfallflucht. Eine 57-Jährige hat nach Erkenntnissen der Polizei einen Laternenmast gerammt und ist dann weitergefahren.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Eine 57-jährige Frau hat laut Polizei mit ihrem Auto in Essen einen Laternenmast gerammt und ist dann weitergefahren, bis der Wagen in Brand geriet.

Essen.. Die Polizei Essen ermittelt gegen eine 57-Jährige wegen Unfallflucht. Die Frau war am Donnerstag gegen 16.45 Uhr mit ihrem Wagen auf der Ruhrallee liegengeblieben. Das Auto hatte massive Schäden im Frontbereich und war an der Ausfahrt der A 52 in Höhe Saalestraße in Brand geraten.

Wie sich herausstellte, war die Frau zuvor auf dem Weg zum Hauptbahnhof über die Helbingstraße gefahren und offenbar zu früh nach links abgebogen. Statt nach links in Richtung Freiheit, bog sie bereits zuvor unter der Autobahnabfahrt nach links ab. Offenbar übersah sie dabei einen Laternenmast und rammte diesen frontal, so die Polizei. Statt am Unfallort die Polizei zu rufen, fuhr sie weiter zum Bahnhof und wollte anschließend nach Hause.