Autofahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Zwei Autofahrer (26 und 53 Jahre alt) sind bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zu Mittwoch an der Gladbecker Straße verletzt worden – der Golf-Fahrer (53) schwebte laut Polizei gestern in Lebensgefahr.

Der 53-Jährige war um kurz vor 1 Uhr auf der Gladbecker Straße in Richtung Norden unterwegs. Offensichtlich fuhr er mit hoher Geschwindigkeit, erklärte die Polizei. Die Beamten vermuten, dass der Mann nahezu ungebremst gegen das Heck des Seats fuhr, in dem der 26-Jährige in gleicher Richtung auf der Straße unterwegs war. Der Golf-Fahrer kam nach der Kollision von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht der Aufpralls löste sich der Motorblock und schleuderte auf das Gelände einer Tankstelle. Dort prallte der Motorblock gegen eine Zapfsäule und beschädigte diese.

Der Golf-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach des Autos abtrennen, um den Mann zu befreien. Auch der 26-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache und zum genauen Hergang.