Autodieb rast vor Verkäufern mit Benz davon

An Dreistigkeit und Abgeklärtheit ist dieser Diebstahl wohl kaum zu überbieten: Ein Unbekannter ist am Mittwochabend in ein Mercedes-Center an der Altendorfer Straße spaziert und mit einem dort ausgestellten Luxus-Geländewagen davongefahren.

Der Mann hatte sich Angestellten gegen 18.30 Uhr als potenzieller Kunde vorgestellt. Er gaukelte im Verkaufsraum Interesse an mehreren Autos vor. Sein eigentliches Interesse galt allerdings dem mattschwarz lackierten Wagen, in dem er kurz darauf verschwand: einem Mercedes G 63 AMG. Die Nobelkarosse hatte der Händler auf seinem Außengelände präsentiert.

544 PS mit Kennzeichen E-MB 631

Kurz nachdem der Gauner die Verkaufsräume verlassen hatte, hörten die Angestellten den Motor des aufgemotzten Geländewagens aufheulen. Offenbar hatte der Mann im Verkaufsraum den Autoschlüssel zur Nobelkarosse gestohlen. Der Mercedes hat 544 PS. Im Internet hatte das Autohaus den Vorführwagen zum Preis von 137 800 Euro angeboten. Die Polizei sucht nun deutschlandweit nach der G-Klasse, die auch noch auffällige Alufelgen hat. Das Fahrzeug hat das Originalkennzeichen E-MB 631. Ob sich das Nummernschild noch am Wagen befindet, ist freilich unklar.

Der kaltschnäuzige Autodieb soll 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein. Er trug zum Tatzeitpunkt einen dunklen Dreitagebart. Der Mann soll einen osteuropäischen Akzent gehabt haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter 829-0 entgegen.