Aus dem Opa wird eine Oma nach Maß

„Opa ist die beste Oma“ heißt es vom 29. Mai bis zum 14. Juni im Rathaus-Theater. Die Komödie von Lydia Fox wird als eine zeitgemäße Variante von „Charlies Tante“ und „Mrs. Doubtfire“ angekündigt. Die Hauptrolle in der Verwechslungskomödie, die mit munteren Pointen, viel Situationskomik und einem Hauch von Travestie aufwartet, übernimmt der gebürtige Essener Gernot Endemann, manchen vielleicht noch als TV-Sohn von Inge Meisel in der ARD-Serie „Die Unverbesserlichen“ aus den 1960ern bekannt. Endemann gehört seither zu den profilierten Fernseh-Gesichtern von „Küstenwache“ bis „Der Landarzt“.

Im Rathaus-Theater spielt er George, der sich als Leihoma Georgina plötzlich für das Familienleben seiner Schwiegertochter Liz verantwortlich fühlt. Auf humorvolle Art geht es so nicht nur um einen skurrilen Rollentausch, sondern auch um die heutigen Anforderungen an alleinerziehende Eltern, um Karriere, Gleichberechtigung und die Selbstverwirklichung der „Best Ager“.

Karten unter 24 555 55.