Arkaden-Gehweg: Noch keine Genehmigung

Bauherr und Architekt Hans Kirchner zum „abgeschrägten Gehweg“ der Rathaus-Arkaden (wir berichteten): „Auch wir ärgern uns über die seit Dezember letzten Jahres bestehende Absperrung. Das Pflaster unter der Arkade wurde in guter Absicht ohne jede Stufe an die vorgegebenen Niveaus des Erdgeschosses und der angrenzenden Straßenflächen angepasst. Wer die Kettwiger Altstadt kennt, weiß, dass es an unzähligen anderen Stellen ähnlich schwierig zu begehende Stellen gibt. Nach den ersten Beschwerden waren wir jedoch sofort bereit, das Pflaster nach den Vorgaben der Stadt Essen zu ändern und haben noch im Dezember einen entsprechenden Vorschlag eingereicht. Dieser sieht nun eine Stufe parallel zum Arkadengang vor, aber auch eine Stufe zum Eingang der Konditorei wird erforderlich, um das vorgeschriebene Quergefälle nicht zu überschreiten. Alle anderen Zugänge zum Erdgeschoss können weiterhin stufenfrei bleiben. Wir würden die Arbeiten lieber gestern als morgen beginnen. Leider warten wir noch immer auf eine Genehmigung der zuständigen Behörde.“