Das aktuelle Wetter Essen 22°C
Fernsehen

ARD dreht im Juli Film über Ex-Bayern-Präsidenten Landauer in Altenessen

19.06.2013 | 16:00 Uhr
ARD dreht im Juli Film über Ex-Bayern-Präsidenten Landauer in Altenessen
Die Bezirkssportanlage Bäuminghauserstraße in Altenessen wird umgebaut. Vorher dreht hier die ARD einen Film.Foto: Anne Wohland

Essen.   Die Sportanlage Bäuminghausstraße dient im Juli als Kulisse für einen ARD-Streifen über den früheren Präsidenten des FC Bayern München, Kurt Landauer. Anschließend sollen die Sanierungsarbeiten an der maroden und baufälligen Stätte beginnen.

Nur gut, dass hier noch alles von gestern ist: baufällig, marode und so richtig schön heruntergekommen. „Sowohl die Außenanlagen, als auch die Gebäude sind in einem irreparablen Zustand und können nur im Rahmen einer Gesamtsanierung ersetzt werden“, so schreibt die Sportverwaltung seufzend über die Bezirkssportanlage Bäuminghausstraße, aber vermutlich sind genau dies die Formulierungen, die „Drehort“-Scouts von Filmproduzenten erst richtig aufhorchen lassen.

Denn Kunstrasen und blitzblank gewienerte Treppenläufe könnte die ARD nicht brauchen, wenn sie in der zweiten Juli-Hälfte Teile eines Fernsehfilms über den einstigen FC Bayern-Präsidenten Kurt Landauer an der Bäuminghausstraße in Altenessen dreht. Der Streifen erzählt die Geschichte des erfolgreichen Kaufmanns und Fußballfunktionärs, der in den 1920ern den Grundstein für den Vereins-Erfolg legte, mit seinen Münchner Bayern 1932 die erste Deutsche Meisterschaft feiern konnte und im Jahr drauf, nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten, Job und Präsidentenamt verlor – weil er Jude war.

Dreharbeiten sind Ende Juli angepeilt

Schon in der kommenden Woche beginnt auf der Anlage unweit des Bahnhofs Altenessen der Kulissenbau, die Dreharbeiten sind für den 16. bis 29. Juli angepeilt. Den Sport- und Bäderbetrieben kommt das filmische Intermezzo durchaus gelegen, schließlich kassieren sie für die kurzzeitige Verpachtung des Platzes nicht nur eine kleinere fünfstellige Summe, sondern dürfen sich darauf freuen, dass die Filmleute ihnen noch einiges an Arbeit abnehmen – indem manche „störenden“ Teile der Anlage für den Fernsehfilm kurzerhand entfernt werden: „Dann müssen wir das nicht mehr tun“, heißt es augenzwinkernd.

Wenn die Dreharbeiten abgeschlossen sind, beginnt ab 1. August der seit längerem geplante Um- und Ausbau der Bezirkssportanlage Bäuminghausstraße für nicht weniger als knapp 3,3 Millionen Euro: zwei Kunstrasenplätze, leichtathletische Nebenanlagen mit Kunststoffbelägen, der Neubau eines Umkleidegebäudes und die Sanierung der Haupttribüne inklusive. Im ollen Zustand wird man sie nur noch mal im Film sehen. Wann, ist noch offen.

Wolfgang Kintscher



Kommentare
Aus dem Ressort
Antisemitismus bei Demo - Reaktion der Religionsvertreter
Antisemitismus
Gegen Judenhass und Islamfeindlichkeit: Jüdische, muslimische und christliche Vertreter sowie die Stadt reagieren auf die Zwischenfälle nach den Nahost-Kundgebungen in der Essener Innenstadt und unterschreiben eine Erklärung. Mit einer Schweigeminute gedachten sie der Opfer des Nahost-Konflikts.
Trinkhallentour - Gratis-Konzerte am Büdchen von nebenan
Kiosk-Konzerte
Da kauft man ahnungslos ein schönes Klatschblatt im Büdchen und plötzlich steht man mitten im Konzert. Eine Klarinett-Formation macht’s möglich. Ab sofort geht „Die Verwechslung“ zwischen Dortmund und Duisburg wieder auf Tour und bietet zur Bulette ziemlich ungewöhnte Klänge.
Mildes Urteil für die Räuber mit der kleinen Beute
Prozess
Mit großer Milde reagierte die VII. Strafkammer auf die drei jungen Altenessener, die bewaffnet eine 18-Jährige Drogendealerin überfallen hatten. Richter Marcus Dörlemann sprach von einer „eigentlich jugendtypischen Tat“ der erwachsenen Angeklagten. Von ihnen muss niemand in Haft.
Theater Courage in Essen vermisst Theaterkatze Venus
Vermisst
Das Essener „Theater Courage“ vermisst seit 26. Juli seine Theaterkatze „Venus Maria Magdalena“. Seit 14 Jahren ist „Venus“ das Maskottchen des Theaters und verpasst kaum eine Probe. Längst hat sich auch das Publikum in den Bühnenstar auf Samtpfoten verliebt.
DJ Koze legt bei Festival „Die Todesäste der Shaolin“ auf
Szene
Auf das Wochenende einstimmen können sich Fans von House und Blackmusic in der Frida: Dort legt am Freitag DJ Chris Ellis aus Essen auf, der mit seinen House-Remixes auch schon Clubs in Holland, der Türkei und der Schweiz rockte. Einlass ist nur für Nachteulen ab 21 Jahren.
Umfrage
Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

Der Initiativkreis der Religionen in Essen hat am Donnerstag eine öffentliche Erklärung gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit unterzeichnet. Wie beurteilen Sie das?

 
Fotos und Videos
Türkische Präsidentschaftwahl
Bildgalerie
Wahlen
Hinter den Kulissen der Feuerwehr
Video
WAZ öffnet Pforten
Rü Genuss Pur
Bildgalerie
Gastronomie