Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Staatsanwaltschaft

Anklage nach Fahrerflucht - Essener trat nach schwerem Unfall Busreise an

24.04.2012 | 12:51 Uhr
Anklage nach Fahrerflucht - Essener trat nach schwerem Unfall Busreise an
Archiv-Foto: ddp

Essen/Sprockhövel.  Ein 71-jähriger Essener muss sich vor dem Landgericht Essen wegen versuchten Totschlags und Verkehrsunfallflucht verantworten. Der Essener hatte in Sprockhövel einen Mann angefahren und schwer verletzt und sich dann vom Unfallort entfernt. Er habe einen Blackout gehabt. Am Morgen desselben Tages trat er eine zuvor gebuchte Busreise an.

Die Staatsanwaltschaft Essen hat gegen einen 71 Jahre alten Essener vor dem Schwurgericht des Landgerichts Essen Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie versuchten Totschlags und Verkehrsunfallflucht erhoben. Nach dem Ergebnis der durchgeführten Ermittlungen befuhr der Angeschuldigte am 23. Juli 2011 gegen 4.30 Uhr die Schwelmer Straße in Richtung Schwelm.

Kurz hinter dem Ortseingangsschild Sprockhövel erfasste er infolge unangepasster Fahrweise einen 51-jährigen Mann aus Sprockhövel, der auf der Fahrbahn zu Fuß nach Hause lief, und verletzte ihn dabei schwer. Obwohl der Essener zunächst ausgestiegen und nach dem Verletzten gesehen hatte, verließ er nach kurzer Zeit den Unfallort, ohne sich weiter um den Mann zu kümmern oder Hilfe herbeizurufen. Vielmehr trat er noch am Morgen desselben Tages eine zuvor gebuchte Busreise an.

Wäre nicht kurze Zeit nach dem Unfall eine Zeugin am Unfallort vorbeigekommen, die einen Rettungswagen rief, hätte für den verletzten Sprockhöveler die Gefahr bestanden zu verbluten oder von einem anderen Fahrzeug überrollt zu werden. Der 71-jährige Essener räumt den äußeren Sachverhalt ein. Er habe jedoch die Schwere der Verletzungen nicht bemerkt und einen Blackout gehabt.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Seaside Beach: Zehn Jahre Urlaubsgefühle am Baldeneysee
Freizeit
2005 eröffnete das Seaside Beach am Baldeneysee in Essen. Geschäftsführer Holger Walterscheid hat noch viele Ideen für die Zukunft.
Essener ärgern sich über überquellende Briefkästen
Post-Ärger
Überfüllte und zugeklebte Briefkästen in der Innenstadt: Die Post erklärt das mit verspäteter Leerung. Warum Klappen verschlossen waren, bleibt offen.
Stadt Essen wirft Firma Kötter aus der Philharmonie raus
Jobverlust
Verbitterung bei Kötter: Rund 100 Beschäftigte verlieren ihre Jobs, weil die Essener Stadttochter RGE in der Philharmonie zum Zuge kommen soll.
Studio-Bühne feiert Jubiläum mit dem „Theatermacher“
Theater
Die Studio-Bühne feiert 25-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür und dem „Theatermacher“. Das Stück soll auch auf bauliche Mängel hinweisen
Schreibhilfe vom Roman-Profi am Essener Burg-Gymnasium
Schule
Autor Stefan Sprang ist selbst Absolvent des Essener Burg-Gymnasiums und kam jetzt zurück, um Schülern des Literaturkurses nützliche Tipps zu geben.
Fotos und Videos
RWE unterliegt Hennef mit 1:3
Bildgalerie
Regionalliga
Erste Freibäder eröffnet
Bildgalerie
Anbaden
Verdi-Chef Bsirske redet
Bildgalerie
1. Mai
article
6587150
Anklage nach Fahrerflucht - Essener trat nach schwerem Unfall Busreise an
Anklage nach Fahrerflucht - Essener trat nach schwerem Unfall Busreise an
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/anklage-nach-fahrerflucht-essener-trat-nach-schwerem-unfall-busreise-an-id6587150.html
2012-04-24 12:51
Unfall, Fahrerflucht, Polizei, Staatsanwaltschaft, Essen, Sprockhövel
Essen