Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Transitautobahn

Bürgerinitiativen fordern Streichung der A52-Pläne

05.11.2012 | 19:15 Uhr
Bürgerinitiativen fordern Streichung der A52-Pläne

Essen.   In Essen wartet man seit 30 Jahren auf das Phantom A 52 - mit negativen Folgen für die Stadt. Das findet das Netzwerk der Bürgerinitiativen gegen die Transitautobahn und fordert nun Klarheit. Alle Teilstücke der A 52 sollen aus dem Bundesverkehrswegeplan gestrichen werden.

Das Netzwerk der Bürgerinitiativen gegen die Transitautobahn fordert die Streichung aller Teilstücke der A 52 zwischen Gladbeck und Essen und der A 44 zwischen Ratingen, Essen und Gelsenkirchen aus dem Bundesverkehrswegeplan.

Dies sei die richtige Konsequenz aus dem Bürgerentscheid am 25. März, bei dem die Gladbecker Bürger den Bau der A 52 zwischen Gladbeck und Bottrop ablehnten. Dass bereits sieben Monate später dennoch über eine Weiterplanung und den Bau des Teilstücks in Düsseldorf und Bottrop nachgedacht wird, „missachtet den Wählerwillen und verhöhnt die Demokratie“, betonen die Bürgerinitiativen.

Alternative Lösungen

Statt Jahrzehnte lang an den nicht realisierbaren und nicht finanzierbaren Autobahnplanungen festzuhalten, „geht es darum, alternative Lösungen vor allem für den Nord-Süd-Verkehr im Ruhrgebiet zu entwickeln. Eine einseitige Förderung des Autoverkehrs hilft im Ballungsraum Ruhrgebiet nicht weiter“.

In Essen warte man seit 30 Jahren auf das Phantom A 52 – mit negativen Folgen: „Große Grundstücke werden für das Phantom A 52 freigehalten. Das Resultat dort ist Stillstand!“

NRZ-Stadtredaktion Essen

Kommentare
17.11.2012
16:18
Bürgerinitiativen fordern Streichung der A52-Pläne
von woelly | #24

Der Essener OB wirds schon richten! Der Ratsbeschluß ist so aktuell wie nie zuvor und mit großer Mehrheit von SPD und CDU zustande gekommen. Das muß...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Essener Fußballvereine stehen jetzt in der Pflicht
Gewalt
Kreisvorsitzende übergeben dem Sportbund Selbstverpflichtungen gegen Gewalt.Alle 80 Fußballklubs haben unterschrieben.
Radstationen: Wie die Parkhäuser für Fahrräder funktionieren
Fahrradfahren
Die Radstationen am Hauptbahnhof und in Kupferdreh werden von der Neuen Arbeit der Diakonie betrieben. Dort kann man Fahrräder abstellen, aufpumpen...
Reparaturen an der Langemarckstraße
Service
Ein Tagesticket, um sein Fahrrad abstellen zu können, kostet 50 Cent, ein Monatsticket fünf Euro und ein Jahresticket 50 Euro.
DJK-Betreuer soll drei Jungen „unsittlich angefasst“ haben
Ermittlungen
Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Betreuer der DJK Adler Union Frintrop schließt die Staatsanwaltschaft weitere Anzeigen nicht aus.
Erzieher und Eltern demonstrierten im Rathaus
Streik
Auch Erzieher und Erzieherinnen demonstrierten am Rathaus. Seit drei Wochen befinden sie sich im Streik. Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank.
article
7263207
Bürgerinitiativen fordern Streichung der A52-Pläne
Bürgerinitiativen fordern Streichung der A52-Pläne
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/alle-plaene-fuer-a-52-streichen-id7263207.html
2012-11-05 19:15
Essen, A52, Ausbau, Bürgerinitiative, Transitautobahn, Wählerwille
Essen