Aktionsplan Wissenschaft formuliert

Ein weiterer Schritt hin zur „Wissenschaftsstadt Essen“ im Rahmen des Strategieprozesses Essen.2030 ist getan: Nachdem der Stadtrat im November den Startschuss gegeben hatte, konstituierte sich nun der Lenkungskreis „Wissenschaftsstadt Essen“. Unter Vorsitz von Oberbürgermeister Reinhard Paß und Beteiligung vieler Entscheider aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und dem Stiftungswesen sollen nun die Voraussetzungen geschaffen werden, um Essen als vernetzten Innovations- und Wissenschaftsstandort zu profilieren. Ziele aus dem dazu aufgelegten „Aktionsplan Wissenschaft“ sind u.a. der Gewinn von Talenten und Fachkräften, die Stärkung von Forschung und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie die bessere Umsetzung des Know-Hows von Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen in wirtschaftlichen Erfolg. In dem Plan ist auch vorgesehen, Essen als Wissenschaftsstandort städtebaulich „erkennbar zu profilieren“ sowie die Stadt durch Wissenschaft und Lehre zu internationalisieren. Weitere Informationen auch auf: www.essen.de/2030